Productivity & New Work Brüste über London: Mit dieser Installation wirbt “Mother London“ für öffentliches Stillen

Brüste über London: Mit dieser Installation wirbt “Mother London“ für öffentliches Stillen

Touristen, die am vergangenen Sonntag durch die britische Hauptstadt flaniert sind, könnten einen riesigen aufblasbaren Busen mit einem sehr prominenten Nippel gesehen haben, der oben auf einem Gebäude platziert war. Grund dafür ist eine aktuelle Kampagne der Londoner Agentur Mother London, die sich unter dem Motto #FreeTheFeed für das natürliche Recht der Frauen einsetzt, ihre Babys in der Öffentlichkeit stillen zu dürfen – und zwar ohne sich dafür schämen oder rechtfertigen zu müssen. Die Aktion ist pünktlich zum britischen „Mother´s Day“ gestartet und soll ein gesellschaftliches Statement setzen, denn „It’s hard to believe that in 2017 UK mothers still feel watched and judged when feeding in public, by bottle or breast.“ Diese Aussage von Mother London können wir nur unterstützen. You go, Girls!

Das könnte dich auch interessieren

Powernapping: Zwölf Fragen und Antworten zum kurzen Schlaf Productivity & New Work
Powernapping: Zwölf Fragen und Antworten zum kurzen Schlaf
Entscheider: Sollte man auf den Rat älterer Kolleg*innen hören? Productivity & New Work
Entscheider: Sollte man auf den Rat älterer Kolleg*innen hören?
Kreativität kann man lernen und trainieren: fünf Tipps, wie das gelingt Productivity & New Work
Kreativität kann man lernen und trainieren: fünf Tipps, wie das gelingt