Aydın Büyüktaş

16/03/2017

Flatland II

Perspektivwechsel: Diese Fotografien stellen unser räumliches Denkvermögen auf den Kopf

Aydın Büyüktaş

Wenn man sich die folgenden Fotos anschaut, denkt man, man wäre in einem Science Fiction-Film à la Inception gelandet. Und tatsächlich beherrscht der türkische Grafikdesigner und Fotograf Aydin Büyüktaş die Kunst des Surrealismus wie aus dem Effeff. Wie seine Bilder entstehen? Büyüktaş benutzt Drohnen, um eine Reihe von Overhead-Fotografien zu machen, die er anschließend mit einem 3D-Programm zusammenbringt um den gewünschten „krümmenden“ Effekt zu erzeugen.

Sein erstes Projekt trug den Namen „Flatland“. Der Name stammt aus dem Buch “Flatland: A Romance of Many Dimensions” des englischen Schriftstellers Edwin Abbott, in dem eine zweidimensionale Welt vorherrscht, die von geometrischen Figuren bewohnt wird. „Flatland II“ ist die neueste Serie von Büyüktaş mit Szenen, die er während einer einmonatigen Reise durch die USA fotografierte. Dabei hat es zwei Monate gedauert über Google Earth die passenden Orte für die Fotografien zu recherchieren, und dann nochmal zwei Monate um die Collagen final zu gestalten. Das Ergebnis kann sich sehen lassen:

Hier schreibt die Business-Punk-Redaktion. Mal er, mal sie, mal gar keiner. Ach und kauft unser Heft! Danke.

Zum Autor

Bitte drehe dein Device