Productivity & New Work Was trägt eigentlich…Tobias Zingel, Head of Marketing and Product bei New Balance?

Was trägt eigentlich…Tobias Zingel, Head of Marketing and Product bei New Balance?

Über Geschmack lässt sich bekanntlich nicht streiten – oder doch? Wir unterhalten uns mit Influencern und Managern aus der Modebranche, um einen “Einblick“ in ihre Kleiderschränke zu bekommen. Diesmal im Gespräch: Tobias Zingel, Head of Marketing and Product bei New Balance.

Ganz spontan: Das liebste Kleidungsstück aus deinem Besitz?

Turnschuhe gehen immer.

Und ganz ehrlich: Für was in Deinem Kleiderschrank schämst Du Dich?

Irgendwo müssten ein paar ziemlich fragwürdige Polo Hemden liegen.

Warum ziehst Du diese dann (manchmal) trotzdem an?

Zum Glück schon lange her.

Schlimmste Modesünde überhaupt?

¾ Hose, kariertes Kurzarm-Hemd und zum Finish schöne Outdoor- oder Kunstledersandalen.

Was kann man dagegen tun?

Jeder wie er will.

Sonnenbrille im Büro. Okay, oder niemals?

Sonnenbrillen sind großartig, aber in geschlossenen Räumen eher medium.

Und Mützen oder Baseballcaps?

Generell kein Problem, am Tisch oder in Meetings eher nicht.

Wie stehst Du zu Bärten?

Eigentlich ganz cool. Der inflationäre Einsatz lässt sie hoffentlich nicht zum nächsten Tattoo werden. Wobei die Folgen überschaubarer sind.

Und wo siehst Du Dich selbst auf der Hipster-Skala zwischen 1 und 5, wobei 5 für „Ultra-Hipster“ steht?

2 bis 3.

Welches Teil hast Du zuletzt in den Altkleidersack gesteckt?

Einige alte Business-Hemden.

Was aus Deinem Kleiderschrank sollte unbedingt auch bald in den Sack?

In den letzten Monaten kann ich eine Entwicklung von Größe M zu L feststellen. Sollte sich dieser Trend bestätigen, dürften mehrere Teile betroffen sein.

Und warum ist es da noch nicht drin?

Pure Faulheit.

Letzte Frage: Für welches Teil würdest Du im Kleiderschrank sofort eine Ecke frei räumen?

Turnschuhe gehen immer.

Das könnte dich auch interessieren

Workation: So viel kostet das Leben in Städten Europas abseits von Metropolen Productivity & New Work
Workation: So viel kostet das Leben in Städten Europas abseits von Metropolen
Lunia Hara: „Es sollte bei Offenheit nicht um Autorität, sondern um Vertrauen gehen“ Productivity & New Work
Lunia Hara: „Es sollte bei Offenheit nicht um Autorität, sondern um Vertrauen gehen“
Angewohnheiten aus dem Homeoffice, die wir behalten sollten – oder auch nicht Productivity & New Work
Angewohnheiten aus dem Homeoffice, die wir behalten sollten – oder auch nicht