Angestellte meldet sich wegen Depressionen krank – Chef hat die beste Reaktion

Psychische Gesundheit ist ein Thema, das in den letzten Jahren für viel mediale Aufmerksamkeit gesorgt hat. Da sollte man meinen, dass Begriffe wie Burn-Out oder Depressionen eigentlich keine sein sollte, für die man sich schämen muss. Doch die Realität zeigt, dass solche Themen im Berufsalltag nach wie vor ein Tabu-Thema sind.

Eine, die damit ziemlich offen umgeht, ist die Amerikanerin Madalyn Rose Parker. Die meldete sich nun auf ihrer Arbeit wegen psychischer Probleme für zwei Tage krank. In einer Mail mit der Betreffzeile “Where’s Madalyn” erklärt sie ihrem Team und ihrem Chef, dass sie sich die kommenden zwei Tage frei nimmt, um sich auf ihre psychische Gesundheit zu fokussieren. Die Antwort vom Chef lässt nicht lange auf sich warten. Direkt am nächsten Tag antwortet Ben Congelton und dankt Madalyn für ihre Ehrlichkeit und Offenheit, denn: „Du bist ein Vorbild für uns alle und hilfst, dieses Stigma zu durchbrechen. Denn nur so können wir im Einklang mit uns selbst zur Arbeit kommen.“

So eine verständnisvolle Antwort hat wohl die junge Frau nicht erwartet – und veröffentlicht kurzerhand den Verlauf der digitalen Konversation. Der Tweet löst direkt eine Diskussion auf Twitter aus. Viele User sind begeistert von dem offenen Austausch zwischen Parker und ihrem Chef – einige haben sogar direkt angefragt, wo man sich denn bei dem Unternehmen bewerben könnte.

Auch wir finden: Psychische Gesundheit ist ein wichtiges Thema, vor dem man nicht die Augen verschließen sollte.


Business Punk Redaktion

Hier schreibt die Business-Punk-Redaktion. Mal er, mal sie, mal gar keiner. Ach und kauft unser Heft! Danke.

Zum Autor

Das können wir Dir auch empfehlen

placeholder
placeholder
placeholder