Was trägt eigentlich…Thomas Steinbrück, Creative Director von Reebok?

Über Geschmack lässt sich bekanntlich nicht streiten – oder doch? Wir unterhalten uns mit Influencern und Managern aus der Modebranche, um einen “Einblick“ in ihre Kleiderschränke zu bekommen. Diesmal im Gespräch: Thomas Steinbrück, Creative Director von Reebok.

Ganz spontan: Was ist dein Lieblingskleidungsstück?

Meine Lederjacke von Porsche Design aus der Herbst/Winter-Kollektion 2016.

Und ganz ehrlich: Für welches Teil in deinem Kleiderschrank schämst du dich?

Definitiv meine Birkenstock-Sandalen, aber wenigstens sind sie schwarz.

Warum trägst du sie (manchmal) trotzdem?

Weil sie so verdammt bequem sind!

Die größte Modesünde überhaupt?

Meiner Meinung nach, Caprihosen für Männer. Der Look geht gar nicht.

Was gibt es für Alternativen?

Einfach Shorts tragen. Wozu braucht man Caprihosen?

Sonnenbrille im Büro: Kein Problem oder No-Go?

Ich habe kein Problem damit. Wenn sie cool aussieht, warum nicht?

Und was ist mit Mützen oder Basecaps?

Vollkommen okay. Ich habe mein UFC- oder Reebok-Basecap oft im Büro an. Beide sind schwarz.

Was hältst du von Bärten?

Ich habe einen, also DAUMEN HOCH! Bärte sind gerade voll angesagt.

Und wo siehst du dich selbst auf einer „Hipster-Skala“ von 1–5, bei der „5“ für „Ultra-Hipster“ steht?

Vielleicht 3,5.

Was hast du zuletzt im Second-Hand-Laden abgegeben?

Ich bin gerade von Berlin in die USA gezogen, deshalb habe ich kofferweise Kleidung gespendet, hauptsächlich Designerstücke. Ich liebe es, Kleidung zu spenden. Das bringt positive Energie.

Gibt es sonst noch ein Teil in deinem Schrank, von dem du dich bald trennen solltest?

Im Moment nicht. Vor dem Umzug in die USA habe ich gründlich ausgemistet, deshalb ist mein Schrank jetzt frisch aufgeräumt.

Und warum hast du dich noch nicht davon getrennt?

N/A.

Letzte Frage: Für welches Teil würdest du in deinem Kleiderschrank sofort Platz schaffen?

Für den Vetements x Reebok Pump Supreme. Ich brauche mehr Farben.


Siems Luckwaldt

Siems Luckwaldt ist unser Mann fürs Schöne. Er kümmert sich bei Business Punk um Mode, Beauty und andere total wichtige Themen.

Zum Autor

Das können wir Dir auch empfehlen

placeholder
placeholder
placeholder