Designer illustriert, wie Logos unsere Wahrnehmung beeinflussen – indem er sie vertauscht

Wie stark eine Markenidentität sein kann wird oft klar, wenn sich Unternehmen rebranden und dann zum Beispiel ihr Logo ändern. Oft klappt es mit dem frischeren Look, einiges geht aber auch in die Hose und wird von der Zielgruppe mit Nichtbeachtung abgestraft. Wie stark Logos die Wahrnehmung der Kunden und ihr Marktsegment prägen wird auch durch das Projekt des Designers Graham Smith deutlich, der für sein Projekt „Brand Reversions“ die Namen von Unternehmen in die Logos ihrer jeweils größten Konkurrenten gebaut hat. Einige Remixe seien eher eine Spielerei, wobei sich manchmal auch ein „alternatives Brand-Universum eröffnen würde“, so Smith über das Projekt.

Verkehrte Welt.

 


Business Punk Redaktion

Hier schreibt die Business-Punk-Redaktion. Mal er, mal sie, mal gar keiner. Ach und kauft unser Heft! Danke.

Zum Autor

Das können wir Dir auch empfehlen

placeholder
placeholder
placeholder