Business Punk

Das Heft

Leseproben

Ausgabe 01/2013

Ausgabe 01/2013 Editoral

Editorial 01/2013

Das laute, schnelle Leben, das hinter dem Business tobt, kann manchmal ein rettendes Stück Butter sein. Als Reporterin Anja Rützel aus London zurückkam…

Weiterlesen »

Ausgabe 01/2013 Inhaltsverzeichnis

Inhaltsverzeichnis 01/2013

Auf einen Blick!

Weiterlesen »

Auf Krawall gefiedert

Auf Krawall gefiedert

Über eine Milliarde Menschen spielen “Angry Birds”, den Superhit der Gamefirma Rovio. Nach den Smartphones wollen die Gründer Mikael und Niklas Hed nun auch die echte Welt erobern – und zum neuen Disney werden.

Weiterlesen »

Code für die Welt

Code für die Welt

HTML, CSS, Javascript lernen an nur einem Tag? Funktioniert wirklich, verspricht Kathryn Parsons. Ihr Londoner Start-Up Decoded macht Ahnungslose fit für die programmierte Zukunft. Business Punk hat mitgehackt.

Weiterlesen »

Du musst Dein andern leben

Du musst dein andern lieben

Von der Schwulencommunity zum angesagtesten E-Commerce-Startup der Welt: Wie die Gründer der Design-Shopping-Plattform Fab ihr Geschäft neu erfanden – und nun zum Amazon des Designs aufbauen.

Weiterlesen »

Keine Angst, der beisst nur!

Keine Angst, der beisst nur!

Auch die neue Hip-Hop-Generation liebt Gold an Zähnen und Fingern – ansonsten brechen die Nachwuchsrapper alle alten Regeln des Business. Sie verschenken Ihre Musik, touren über die Dörfer – und führen die großen Labels vor.

Weiterlesen »

Klein, aber gemein

Briefing: Lernen von den Schulkindern

Wer es auf dem Pausenhof schafft, der schafft es überall. Drei Tipps von echten Profis für das Leben im Büroalltag.

Weiterlesen »

Ole Scheeren: Der Beau vom Bau

Der Beau vom Bau

Erst schuf er in Peking das zweitgrößte Bürogebäude der Welt. Jetzt verschönert er ganz Asien: Der deutsche Architekt Ole Scheeren ist der Shootingstar der Szene.

Weiterlesen »

Nochmal Wein gehabt

Nochmal Wein gehabt

Dieser Ex-Oligarch trinkt gern, hat von Wein aber keine Ahnung. Macht nichts. Nach seiner Flucht vor Putin führt Jewgeni Tschitschwarkin Londons abgefahrenste Vinothek.

Weiterlesen »