Schuhe aus der Mülltonne: Diese Sneakers werden aus Plastik gefertigt

Seit Generationen wird die Menschheit durch nützliche Erfindungen bereichert. So veränderte auch die Entdeckung von Kunstoffen das Menschenleben von Grund auf. Plastik ist mittlerweile fast überall enthalten: Sowohl in unseren Trinkflaschen, in der Kleidung als auch leider in den Weltmeeren. Tagtäglich werden LKW-Ladungen voll mit Plastikmüll im Meer entsorgt. Das Resultat: Millionen Tonnen von Plastik verschmutzen die Gewässer dieser Welt und lassen Meeresbewohner darunter leiden.

Um gegen die Umweltverschmutzung zu kämpfen, hat Adidas zusammen mit der Organisation Parley nun einen Sneaker gefertigt, der zu 95 Prozent aus Plastikmüll von den Stränden der Malediven besteht. Die restlichen fünf Prozent sind aus recyceltem Polyester. Bei der Produktion von den limitierten“ Ultra Boost Uncaged Parley“ Sneakers wurden aus elf Plastikflaschen eine spezielle Garnfaser gewonnen, mit der es möglich wurde recycelte Schuhe zu produzieren. Ein Fortschritt, von denen sich auch andere Hersteller eine Scheibe abschneiden können. Auch wenn es weltweit nur 7000 Stück zu kaufen geben wird und der Preis bei 200 Euro liegt, ist es ein vorbildlicher Schritt in die richtige Richtung.

(via)

 


Business Punk Redaktion

Hier schreibt die Business-Punk-Redaktion. Mal er, mal sie, mal gar keiner. Ach und kauft unser Heft! Danke.

Zum Autor

Das können wir Dir auch empfehlen