Must Reads: Zehn Business-Bücher, die man gelesen haben sollte

Dass Erfahrung mindestens genau so wichtig ist wie eine trockene Ausbildung, ist wohl jedem halbwegs klugen Kopf bewusst. Nichtsdestotrotz heißt das natürlich nicht, dass wir nicht von der Erfahrung anderer lernen können – vor allem in der bunten, schnellen Welt des Business gibt es eine Unzahl an Learnings und Erkenntnissen, die man lieber zu früh als zu spät mitnimmt. Allerdings gibt es in diesem Bereich unglaublich viele Störelemente – Bücher, die entweder abkupfern oder sich nur mit unechten Kundenbewertungen über Land halten. Ein paar Must Reads gibt es hier.

Alexander Osterwalder & Yves Pigneur: Business Model Generation

 
Must Reads Business Model GenerationWarum sind Unternehmen wie Google so erfolgreich, obwohl sie sich von erprobten Geschäftsmodellen abgewandt haben? Anstatt alles zu machen, wie man es schon immer gemacht hat, haben die Verantwortlichen im Unternehmen analysiert, hinterfragt und den Mut gehabt, unbekanntes Terrain zu betreten. Genau das war das Erfolgsrezept. Das Buch “Business Model Generation” präsentiert einfache, aber wirkungsvolle Tools, mit denen innovative Geschäftsmodelle entwickelt und in die Tat umgesetzt werden können.

Stephen R. Covey: Seven Habits of Highly Effective People: Powerful Lessons in Personal Change

Das mit über 15 Millionen Exemplaren meistverkaufte Managementbuch aller Zeiten ist längst zum Weltbestseller avanciert. Covey schreibt in seinem Buch über Effektivität, persönliche Zielfindung und Selbstkontrolle. Der Text hält sich nicht mit Nebensächlichkeiten auf, sondern kommt ebenso schnell wie unterhaltsam auf den Punkt. Es werden 7 Prinzipien für den privaten und beruflichen Erfolg genannt, mit einer notwendigen Abfolge: Die Prinzipien für den privaten Erfolg haben denjenigen für den beruflichen vorauszugehen. Ansonsten wird letzterer nicht anhaltend sein.

Must Reads Business Personel

Timothy Ferris: Die 4-Stunden Woche


Must Reads Vier Stunden Woche

Das Buch verkörpert den Geist unserer Zeit sehr gut und zeigt an einem Extrembeispiel, wie man sich die Flexibilisierung und Digitalisierung der Arbeits- und Wirtschaftswelt zunutze machen kann.

Ed Catmull: Creativity, Inc.: Overcoming the Unseen Forces That Stand in the Way of True Inspiration


Für jedes Unternehmen stehen Innovation und Kreativität ganz oben auf der Wunschliste. Doch nur wenige schaffen es, immer wieder Neues zu entwickeln. Pixar wuchs unter der Regie von Mitgründer Edwin Catmull von einem kleinen Projekt zu einem der einflussreichsten Animationsstudios der Welt. Das Buch erforscht die Höhen und Tiefen in der Geschichte von Pixar und den Disney Animation Studios. Dabei erklärt Ed Catmul seinen Management-Stil, den er auf dem Weg dorthin erworben hat, und bietet Tipps und Ratschläge, wie man die Team-Mitglieder in kreative Superstars verwandeln kann. Must-Read für alle Kreative.

Must Reads Creativity Inc.

Roger Fisher: Getting to Yes: Negotiating an agreement without giving in


Must Reads getting to yesErfolgreich verhandeln will gelernt sein. Denn oft bleibt nach Verhandlungssituationen das Gefühl, ohne Grund etwas verschenkt oder im Moment der Entscheidung die falsche Wahl getroffen zu haben. Der Grund ist sehr einfach: bei Verhandlungen kommen komplexe Vorgänge aus Bewertung, Kommunikation, Strategie und Psychologie zusammen, die den normalen Erfahrungshorizont übersteigen und uns überfordern. Der internationale Bestseller von Roger Fisher und William Ury zeigt verschiedene Aspekte des Verhandelns, offenbart die üblichen Fehler und zeigt, wie es besser geht.

Hier geht es zum zweiten Teil der Bucket List.


Das können wir Dir auch empfehlen

placeholder
placeholder
placeholder