Immer der Nase nach: Verkehrsunternehmen wirbt mit Düften aus Paris & Co.

Düfte rufen in uns Emotionen und Erinnerungen hervor. Wir riechen ein bestimmtes Parfüm und fühlen uns gleich an einen Menschen erinnert, oder wir nehmen einen Duft wahr, den wir aus unserer Kindheit kennen und sofort fühlen wir uns in diese Tage zurückversetzt. Gerüche haben also ein hohes Verführungspotenzial und genau darauf setzt die aktuelle Kampagne von Thalys, ein europäisches Verkehrsunternehmen, das mit seinem Hochgeschwindigkeitszug die Städte Paris, Brüssel, Amsterdam und Köln miteinander verbindet.

Scents of the City: Eine sinnliche Kampagne

In Zusammenarbeit mit der französischen Agentur Rosapark entwickelte man die Kampagne “Scents of the City“: Hierfür wurden aus Paris, Brüssel, Amsterdam und Köln verschiedene Düfte eingefangen, konserviert und in einer Installation in einer Brüssler Galerie Mitte Mai ausgestellt. Dort konnten die Besucher dann an insgesamt 752 kleinen Flaschen schnuppern, die auf verschiedene Locations in der jeweiligen europäischen Metropole verwiesen.

Nach der Kampagne “Sounds of a City“ wollte man mit “Scents of the City“ wieder eine Aktion starten, die die Sinne potenzieller Kunden anspricht, so Jean-François Sacco, Mitbegründer von Rosapark gegenüber AdFreak. Wir fragen uns: Wie würde eigentlich Berlin riechen? Da poppt einem doch gleich der unrühmliche Titel “Hauptstadt der Hundehaufen“ in den Sinn. Well, noch gibt es ja gar keine Verbindung von Thalys zwischen Paris und Berlin. Noch. Nicht.

 


Business Punk Redaktion

Hier schreibt die Business-Punk-Redaktion. Mal er, mal sie, mal gar keiner. Ach und kauft unser Heft! Danke.

Zum Autor

Das können wir Dir auch empfehlen