Productivity & New Work Das sind die zehn bevölkerungsreichsten Länder – im Jahr 2100

Das sind die zehn bevölkerungsreichsten Länder – im Jahr 2100

Jedes Jahr wächst die Weltbevölkerung um 83 Millionen Menschen. Im Moment gibt es rund 7,6 Milliarden Menschen in der Welt – bis 2050 sollen es knapp 10 Milliarden werden. Im Jahr 2100 sollen sogar 11,2 Milliarden Menschen auf der Welt leben. Dahinter stecken teils dramatische Veränderungen, wie eine Analyse der UNO-Bevölkerungsdaten zeigt. Die Bevölkerungsentwicklung entwickelt sich ungleichmäßig, einige Länder wachsen rasant während andere schrumpfen.

Zehn Milliarden

Seit 1950 hat sich die städtische Bevölkerung in der Welt insgesamt mehr als vervierfacht. Lagos in Nigeria hatte damals ganze 280.000 Einwohner – überschritt in den Sechzigern die Millionengrenze und im noch frischen Jahrhundert die Zehn-Millionen-Grenze. Es zählte 2016 rund 17,5 Millionen Einwohner. Weit über die Hälfte der Bewohner von Lagos aber lebt in den Slums in Armut. Bis 2030 rechnen die Vereinten Nationen mit bis zu 25 Millionen Menschen in Nigerias heimlicher Hauptstadt.

Das afrikanische Beispiel ist kein Zufall. Denn der größte Teil der Weltbevölkerung wird im Jahr 2100 den Prognosen nach zwar weiterhin mit rund fünf Milliarden aus Asien kommen – der Anteil Afrikas wird aber am stärksten wachsen. Als Modelldorf mit 100 Einwohnern betrachtet wären im Durchschnitts im Jahr 1950 9 davon aus Afrika gekommen. Heute sind es 16, im Jahr 2100 werden es den Prognosen nach 39 vom ärmsten Kontinent sein. Im Vergleich wären demnach von 22 Europäern 1950 dann nur noch 6 übrig. Und schon im Jahr 2050 werden etwa 90 der 100 Bewohner in einem Entwicklungsland leben.

Welches Land in den Top Ten der bevölkerungsreichsten Ländern 2100 ist, haben wir hier für euch aufgelistet:

1 / 10

Platz 10: Uganda

In der zweiten Hälfte des Jahrhunderts wird sich die Bevölkerung von Uganda den Schätzungen nach mehr als verdoppeln, auf 214 Millionen.

2 / 10

Platz 9: Äthiopien

150 Millionen Menschen werden bis 2100 dazu kommen, sodass in Äthiopien 2100 rund 250 Millionen Menschen leben werden.

3 / 10

Platz 8: Tansania

Von 57 Millionen (Stand 2017) auf satte 304 Millionen Einwohner soll die Zahl in Tansania steigen.

4 / 10

Platz 7: Indonesien

43 Millionen Menschen sollen laut den Schätzungen bis 2100 dazugekommen, sodass in dem Land dann 306 Millionen Einwohner leben werden.

5 / 10

Platz 6: Pakistan

Hier wird ein Anstieg von etwa 40 Prozent erwartet. 352 Millionen Menschen sollen dann 2100 in dem Land leben.

6 / 10

Platz 5: Demokratische Republik Kongo

Von 81 Millionen Menschen in 2017 soll die Zahl auf 379 Millionen in 2100 steigen.

7 / 10

Platz 4: USA

Die Bevölkerung der Vereinigten Staaten soll bis 2100 auf 447 Millionen steigen.

8 / 10

Platz 3: Nigeria

Hier wird der schnellste Anstieg der Bevölkerung erwartet. Derzeit leben 186 Millionen Menschen in Nigeria, 2100 sollen es laut Schätzungen 794 Millionen werden.

9 / 10

Platz 2: China

In China soll die Bevölkerung ab 2050 laut Schätzungen schrumpfen. Von 1.364 Milliarden in 2050 zu 1.021 Milliarden in 2100.

10 / 10

Platz 1: Indien

Auch in Indien soll die Einwohnerzahl ab 2050 wieder schrumpfen. Laut UNO-Bevölkerungsdaten wird erwartet, dass 2050 1.659 Milliarden Menschen in dem Land leben sollen – 2100 soll die Zahl jedoch auf 1.517 Milliarden sinken.

 

 

Das könnte dich auch interessieren

Schachmeisterin durch Drogensucht: Die Serie „Das Damengambit“ bringt euch durch den tristen November Productivity & New Work
Schachmeisterin durch Drogensucht: Die Serie „Das Damengambit“ bringt euch durch den tristen November
Warum es wichtig ist, dass Führungspersonen Schwäche zeigen Productivity & New Work
Warum es wichtig ist, dass Führungspersonen Schwäche zeigen
„Es ist nicht nur Fleisch, das klimaschädlich ist“ Green & Sustainability
„Es ist nicht nur Fleisch, das klimaschädlich ist“