Life & Style Spaß mit KI – Google lässt dich zum Gif werden

Spaß mit KI – Google lässt dich zum Gif werden

Google bringt Neues aus der Kategorie Spaß mit KI: Das browserbasierte Programm Move Mirror erkennt, welche Pose ihr gerade macht, zeigt euch in Echtzeit dazu passende Bilder – und erstellt daraus ein Gif. Nochmal anschaulich von vorne: ihr legt vor eurer Webcam eine kleine Dab-Session hin, und Move Mirror setzt aus einer Datenbank aus insgesamt 80.000 Bildern, die eurem eigenen Bewegungsablauf möglichst nahe kommen, ein Gif zusammen. Am Ende könnt ihr eure kleine Show speichern und verschicken.

KI für alle

Das Ganze funktioniert mit dem sogenannten PoseNet-Modell, das die Position deines Körpers und deiner Gelenke erkennt und mit anderen Bildern abgleicht. Laut Google ist das Ziel „to make machine learning more accessible to coders and makers, and inspire them to experiment with this technology.“

Ausprobieren könnt ihr Move Mirror auf der eigens eingerichteten Website. Auch weiterführende Informationen sind dort zu finden. Aber dran denken: Kamera danach wieder abkleben.

 

Das könnte dich auch interessieren

Barbies Traumhaus in Malibu gibt es jetzt auf Airbnb Life & Style
Barbies Traumhaus in Malibu gibt es jetzt auf Airbnb
Stur Cookware: Mit Pfannen zur erfolgreichen Crowdfunding-Kampagne Life & Style
Stur Cookware: Mit Pfannen zur erfolgreichen Crowdfunding-Kampagne
Pinguin-Effekt: Warum emotional intelligente Menschen besser kommunizieren  Life & Style
Pinguin-Effekt: Warum emotional intelligente Menschen besser kommunizieren 
Dieses Startup produziert Next-Level-Bettwaren für guten Schlaf Life & Style
Dieses Startup produziert Next-Level-Bettwaren für guten Schlaf
Kita-Krise in Deutschland: Hunderttausende Plätze fehlen Life & Style
Kita-Krise in Deutschland: Hunderttausende Plätze fehlen