Productivity & New Work Die sind die zehn mächtigsten Frauen der Welt 2018

Die sind die zehn mächtigsten Frauen der Welt 2018

Es ist wieder soweit, das Forbes-Magazin hat seine jährliche Liste der 100 mächtigsten Frauen der Welt veröffentlicht. Und, tja, was soll man sagen: Richtig viel verändert hat sich auf den oberen Plätzen nicht seit vergangenem Jahr. Angela Merkel bleibt mächtigste Frau der Welt (übrigens zum achten Mal in Folge), gefolgt von UKs Premierministerin Theresa May. Insgesamt verblieben neun Frauen aus dem letzten Ranking in den Top Ten.

Nix passiert also in der Welt? Doch, natürlich. Einige der Vorgänge in diesem Jahr dürften sich darin spiegeln, dass es gerade Sheryl Sandberg ist, die von Platz 3 aus den Top Ten schied: Sie dürfte sich nicht nur wegen Cambridge Analytica, sondern auch wegen des George-Soros-Skandals selbst auf Platz 11 geschossen haben.

1 / 10
1 / 10

10 Ginni Rometty, CEO IBM
Die US-Amerikanerin, CEO von IBM, hat die Transformation des Unternehmens in einen Konzern, der vor allem mit Daten sein Geld macht, vorangetrieben. Unter ihrer Ägide verlagerte IBM den Fokus auf Cloud- und Analytics-Dienstleistungen.

Media Source: Wikimedia
2 / 10
2 / 10

9 Marillyn Hewson, CEO Lockheed Martin
Der Rüstungsgigant ist in den USA mit 1 Mrd. Dollar der größte Vertragspartner.

Media Source: Wikipedia
3 / 10
3 / 10

8 Ana Patricia Botín, Executive Director Banco Santander
Botín ist Aufsichtsratsvorsitzende bei Banco Santander, größte Bank Spaniens und eines der größten Finanzinstitute Europas. Forbes rankte sie bereits 2017 als eine der einflussreichsten Frauen der Welt (damals Platz 9).

Media Source: Wikipedia
4 / 10
4 / 10

7 Susan Wojcicki, CEO Youtube
Die Videoplattform Youtube musste zugeben, dass es im US-Wahlkampf wohl Missbrauch ihrer Dienste gab. Davon hat sich Youtube erholt, und Chefin Wojcicki kann sich über Platz 7 freuen.

Media Source: Wikipedia
5 / 10
5 / 10

6 Melinda Gates, Co-Chair Bill & Melinda Gates Foundation
Melinda Gates ist Aktivistin und setzt sich vor allem gegen Armut und Krankheit in der Welt ein. So erfolgreich, dass es für Platz 6 reicht.

Media Source: Wikipedia
6 / 10
6 / 10

5 Abigail Johnson, CEO Fidelity Investments
Die Frau verwaltet mal eben Assets von etwa 2,26 Mrd. Dollar – und das in einem Familienunternehmen.

Media Source: Wikipedia
7 / 10
7 / 10

4 Mary Barra, CEO General Motors
Verbrennungsmotoren gehören zwar zu den weniger zukunftsorientierten Technologien, doch heute spielen die klassischen Autokonzerne natürlich noch ganz oben mit.

Media Source: Wikipedia
8 / 10
8 / 10

3 Christine Lagarde, Managing Director IWF
Sie und Angela Merkel sind Dauergäste auf der Liste. Für die IWF-Präsidentin reicht es diesmal auf Platz 3.

Media Source: Wikipedia
9 / 10
9 / 10

2 Theresa May, Premierministerin UK
Regierungschefin einer Atommacht zwar, aber doch am straucheln. Für Forbes reicht es trotzdem für Platz 2.

Media Source: Wikipedia
10 / 10
10 / 10

1 Angela Mekel, Bundeskanzlerin Deutschland
Tja, was soll man dazu sagen. War eigentlich klar, dass die Bundeskanzlerin das Rennen wieder machen würde – und das bereits zum achten Mal in Folge.

Media Source: Wikipedia

Das könnte dich auch interessieren

Gründen in der Festanstellung: So baust du (nebenbei) ein erfolgreiches Online-Business auf Productivity & New Work
Gründen in der Festanstellung: So baust du (nebenbei) ein erfolgreiches Online-Business auf
Wieso der traditionelle Return on Investment eine Neuauflage braucht Productivity & New Work
Wieso der traditionelle Return on Investment eine Neuauflage braucht
Der Teilzeit Trend – Immer weniger Menschen arbeiten in Vollzeit Productivity & New Work
Der Teilzeit Trend – Immer weniger Menschen arbeiten in Vollzeit
Berufliche Neuorientierung: Wenn das Netzwerk mehr schadet als hilft Productivity & New Work
Berufliche Neuorientierung: Wenn das Netzwerk mehr schadet als hilft
Persönlichkeit und Karriere: Die Macht der Persönlichkeitsentwicklung im Beruf Productivity & New Work
Persönlichkeit und Karriere: Die Macht der Persönlichkeitsentwicklung im Beruf