Keine Untertitel: Gehörloser fühlt sich von Pornhub diskriminiert und klagt

Wohl kaum jemand schaut sich einen Porno aufgrund der geistreichen Dialoge an. Wir sagen nur: „Warum liegt hier überhaupt Stroh rum?“.

Für Yaroslav S. ist das anders. Der Amerikaner ist taub und hat die Porno-Plattform Pornhub aufgrund fehlender Untertitel in den Videos verklagt. Er könne deswegen die Handlung einiger Pornofilme nicht nachvollziehen, wie „TMZ“ berichtet.

Er gibt sogar an, welche Filme unter anderem gemeint sind: „Hot Step Aunt Babysits Disobedient Nephew,“ „Sexy Cop Gets Witness to Talk“ und „Daddy 4K — Allison comes to Talk About Money to Her Boys‘ Naughty Father.“ P.S.: Wir wissen ganz genau, was ihr jetzt tut.

Mehr Inklusion auf der Plattform

Aufgrund der fehlenden Untertitel verstoße Pornhub gegen den „Americans with Disabilities Act“, das die Diskriminierung von Menschen mit Behinderung verbietet.

So lohne sich auch der Premium-Account für S. nicht. Er fordert, dass Pornhub den Videos Untertitel hinzufügt und somit inklusiver werde. Außerdem will er Schadensersatz. In welcher Höhe ist unbekannt.

Pornhub hat zu dem Fall gegenüber „TMZ“ auch bereits Stellung genommen und darauf aufmerksam gemacht, dass es eine eigene Rubrik für Pornofilme mit Untertiteln gibt.


Business Punk Redaktion

Hier schreibt die Business-Punk-Redaktion. Mal er, mal sie, mal gar keiner. Ach und kauft unser Heft! Danke.

Zum Autor

Das können wir Dir auch empfehlen

placeholder
placeholder
placeholder