Anzeige
So wird das Homeoffice agil

So wird das Homeoffice agil

Agiles Arbeiten und Homeoffice passen auf den ersten Blick nur schwer zusammen. Doch genaueres Hinsehen lohnt sich. Denn wenn drei Voraussetzungen erfüllt sind, funktioniert diese Kombination sogar besonders gut.

Persönliche Updates statt endloser Meetings. Teamwork statt steiler Hierarchie. Flexible Entscheidungswege statt festgelegten Fahrplans. Agiles Arbeiten basiert auf hoher Transparenz und schnellem Austausch von Know-how. Nur: Wie soll eine offene Kommunikationskultur realisiert werden, wenn nicht alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter täglich im Büro zusammenkommen, sondern aus dem Homeoffice mit großer Distanz zueinander arbeiten? 

Face-to-Face-Kommunikation gehört nicht ohne Grund zu den zwölf wichtigsten Prinzipien eines agilen Projektmanagements. Gerade für das Entwickeln und Ausgestalten neuer Ideen hat es sich bewährt, gemeinsam am selben Ort zu arbeiten. Und doch kann agiles Arbeiten auch im Homeoffice exzellent funktionieren. Passen Führungskräfte die Rahmenbedingungen für Remote Work an die speziellen Anforderungen von agilen Prozessen an, schaffen sie damit die Voraussetzungen für hybride Arbeitsstrukturen, die die Zukunft der Büro-Arbeit prägen können. 

Bedingung 1: Selbstständigkeit 

Die Basis für Agilität ist in jedem Unternehmen das entsprechende Mindset. Im Zentrum steht die Fähigkeit, sich schnell auf neue Gegebenheiten einstellen zu können und das eigene Vorgehen dynamisch der veränderten Situation anzupassen. Eine Arbeitskultur, die ohnehin schon geprägt wird von Selbstmotivation und Eigenverantwortung, bietet für Remote Work die besten Erfolgsaussichten. 

Mobil, aber voll im Team: mit der richtigen Ausstattung. Copyright: HP

Bedingung 2: Transparenz 

Flache Hierarchien und mehr Verantwortung für alle Beteiligten können nur dann zu den gewünschten Ergebnissen führen, wenn die Unternehmen dafür sorgen, dass der Informationsfluss innerhalb der Teams ohne Reibungsverluste funktioniert. Sämtliche Informationen müssen jederzeit für jedes Teammitglied verfügbar sein. Die Prozesse sollten so gestaltet werden, dass alle Ideen und Fähigkeiten innerhalb des Teams zur Geltung kommen können. Neben dem Zugang zu den bekannten Tools für agiles Projektmanagement verdient deshalb die Qualität der technischen Ausstattung sämtlicher Teammitglieder besondere Beachtung.  

Bedingung 3: Konnektivität 

Für die Abstimmung innerhalb von Teams, die nicht am selben Ort arbeiten, sind Videocalls der produktivste Kommunikationsweg. Doch kaum etwas stört den Workflow bei virtuellen Meetings so sehr wie Wartezeiten beim Verbindungsaufbau, mangelhafte Bildauflösung oder Tonprobleme. Je besser die Hardware, desto weniger Missverständnisse gibt es und desto stabiler bleibt die Team-Motivation. Entscheider sollten deshalb darauf achten, dass die Business-Notebooks im Unternehmen speziell für Remote-Kommunikation geeignet sind und über die Möglichkeit von 5G- oder 4G-LTE-Konnektivität verfügen. Im Idealfall unterdrückt KI-gesteuertes Audio zusätzlich alle störenden Nebengeräusche. 

Fazit: Agiles Arbeiten profitiert von einer direkten Face-to-Face-Kommunikation. Doch stimmen Mindset, Informationsorganisation und die technische Ausstattung, ist agiles Arbeiten ohne Weiteres auch mit Remote Work vereinbar. 

Hier findest du alle Artikel zum Thema „New Work, Better Work“.

Das Business-Notebook für leistungsfähige Verbindungen 

Wer sich in Videomeetings regelmäßig mit anderen abstimmen muss, braucht ein Notebook, das die digitale Kollaboration bestmöglich unterstützt. Mit optionalem 5G kann das HP Elite Dragonfly G2 an nahezu jedem Ort kommunizieren, der Intel® Core™-Prozessor der 11. Generation ermöglicht zudem rasche System- und Programmstarts, schnelle Erstellung von Inhalten und beste Konnektivität. HP Dynamic Audio, ein neues, KI-basiertes Audiomodul, sorgt für optimierte Sprachausgabe ohne störende Hintergrundgeräusche. Und die HP Sicherheitsfunktionen wie Sure View, Sure Shutter und Privacy Camera gewährleisten aktiven und zuverlässigen Schutz. 

Modernize your business: Windows 10 Pro devices. 

Das könnte dich auch interessieren

Energierevolte: Wenn es nach diesem Startup geht, haben wir bald Prepaid-Strom Green & Sustainability
Energierevolte: Wenn es nach diesem Startup geht, haben wir bald Prepaid-Strom
Fünf Bücher für den Sommer, die Bill Gates inspiriert haben Productivity & New Work
Fünf Bücher für den Sommer, die Bill Gates inspiriert haben
Barbie als virtuelle Influencerin: Auf Youtube klärt sie über Alltagsrassismus und White Privilege auf Productivity & New Work
Barbie als virtuelle Influencerin: Auf Youtube klärt sie über Alltagsrassismus und White Privilege auf