Productivity & New Work Chef, ich packe meinen Koffer! So gelingt eure Workation

Chef, ich packe meinen Koffer! So gelingt eure Workation

Ein Gastbeitrag von Cora Graßhoff, Head of HR bei Holidu.

Was vor Jahren mit den digitalen Nomad:innen begann, die ihren ortsunabhängigen Schreibtisch dort einrichteten, wo schnelles Internet an einem angenehmen Ort vorhanden war, ist in Pandemiezeiten ein boomender Arbeitstrend: Workation, ein Mix aus Arbeit und Urlaub.

Einfach mal raus aus den eigenen vier Wänden, das wollen immer mehr Mitarbeiter:innen. Denn seit der Coronakrise arbeiten die meisten von uns im Home-Office. Für viele war das anfangs sehr bequem, bis dann der Lagerkoller kam. In einer Umfrage gab knapp die Hälfte der Befragten an, dass sie sich eine Auszeit vom heimischen Büro wünschen und ihren Arbeitsplatz mit Sonne, Strand oder Naturerlebnissen verbinden möchten.

Und wem im Job ein Laptop und Smartphone genügen, kann prinzipiell an jedem Ort der Welt mobil arbeiten. Kein Wunder, dass Workation in Pandemie-Zeiten boomt. Worauf musst du achten, wenn du deinen Schreibtisch ins Ausland verlegen möchtest?

Foto: Anete Lusina / Unsplash

Boss, ich bin dann mal weg

Ganz so einfach geht es leider nicht. Generell gilt, dass Arbeitnehmer:innen keinen Anspruch auf Fernarbeit im Ausland haben. Doch viele Online-Unternehmen und Start-ups ermöglichen ihren Mitarbeiter:innen seit Corona eine Auszeit vom Home-Office. Falls ihr eure:n Arbeitgeber:in noch überzeugen müsst: Erklärt euer Vorhaben und stimmt euch am besten schriftlich ab. Klärt, wohin ihr reist und wie lange ihr bleibt, ob ihre eine stabile Internetverbindung habt und ob es wegen Zeitverschiebung zu Problemen mit Meetings kommen kann. Besprecht auch Risiken: Was passiert bei einem Arbeitsausfall, wenn zum Beispiel dein Flug gestrichen wurde? Wie verhältst du dich, wenn du aus einem Corona-Risikogebiet zurückkommst? Du solltest einen zeitlichen Puffer einplanen, wenn du nach Rückkehr etwa in Quarantäne musst.

Zwei Wochen vor Abreise sollte alles entschieden sein, damit sozialversicherungsrechtliche Bestimmungen eingehalten und alle Vorbereitungen getroffen werden können. Gut zu wissen: Innerhalb der EU sind die bürokratischen Hürden zwar nicht hoch, doch es müssen gewisse Voraussetzungen für Steuer, Sozial- und Unfallversicherung erfüllt werden. Besonders außerhalb der EU gibt es viele Sonderfälle, die euer:e Arbeitgeber:in nicht standardisiert behandeln kann. Plant also auf beiden Seiten mehr Zeit für die Organisation ein. Einige Länder wie Costa Rica oder Mexiko bieten Deutschen zum Beispiel ein sogenanntes Workation-Visa an.

Lebe und arbeite deinen Traum

Du sehnst dich nach Sonne und Meer? Dich zieht es am Feierabend in die Berge? Du hast bestimmt einige Ziele auf deiner Bucket List, die für dich und deine Workation infrage kommen. Doch mach dir Gedanken, ob das Urlaubsziel auch für den Arbeitsalltag tauglich ist und du dir einen längeren Aufenthalt dort wirklich vorstellen kannst. Mietpreise und Lebenshaltungskosten unterscheiden sich zum Teil beträchtlich. Vermietest du deine Wohnung unter, so wird deine Workation erschwinglicher. So hast du auch gleich jemanden, der deinen Briefkasten leert und Pflanzen gießt.

Foto: Holidu

Für den Arbeitserfolg wohl entscheidend ist eine gute Internetverbindung. Vor allem, wenn du in einem ländlichen Gebiet abseits einer Großstadt arbeitest, musst du sichergehen, dass das WLAN-Netz stabil ist. Wer jeden Morgen virtuell zum Sprint erscheinen muss oder viel Kundenkontakt hat, sollte zudem die Zeitverschiebung im Blick haben. Kannst du an allen wichtigen Terminen teilhaben? Musst oder magst du dir nachts den Wecker stellen, um einen Call zu tätigen?

Und nicht zuletzt: Wie sieht es mit der Covid-Situation an deinem Workation-Ziel aus? Welche Regeln gelten, musst du mit Quarantäne rechnen, gibt es eine gute medizinische Versorgung? Wenn im Urlaubsort ein strenger Lockdown herrscht, hast du wahrscheinlich nicht allzu viel von deiner Workation. Legt euch am besten auch einen Plan zurecht für den Fall, dass sich die Lage vor Ort während eures Aufenthalts verändern sollte.

Deine perfekte Workation: Planung ist alles

Foto: Holidu

Eine Workation bedeutet für die meisten eine Horizonterweiterung. Wir entdecken neue Landschaften, tauchen viel intensiver in die Kultur des Landes ein und entwickeln uns persönlich weiter. Um die Zeit bestmöglich zu nutzen, überlege am besten schon vorab, was du machen möchtest. Willst du eine neue Sprache lernen und einen Kurs besuchen? Gibt es spannende Networking-Events? Meldest du dich für einen Surfkurs an?

Wenn deine Firma im Ausland Niederlassungen hat, kannst du die Kolleg:innen persönlich kennenlernen. Vielleicht bietet es sich an, dort Räume und die technische Infrastruktur mitzunutzen.

Eröffnet ein Pop-up-Büro

Eine Workation muss nicht immer alleine erfolgen. Mitreisende Kinder freuen sich über ein großes Ferienhaus mit Garten, lange Sandstrände und Ausflüge in die Natur – und der Hund ebenso. Oder warum nicht einfach ein paar Kolleg:innen mitnehmen? Eröffnet gemeinsam ein Pop-up-Büro und mietet euch eine große Wohnung oder ein Haus. So könnt ihr nicht nur Kosten und Technik teilen, sondern die Zeit intensiv für die Zusammenarbeit, Teambuilding und Workshops nutzen.

Foto: Cora Graßhoff, Holidu

Cora ist Head of HR bei der Ferienhaus-Suchmaschine Holidu. In ihrer Funktion hat sie mit ihrem Team seit Corona über 100 Workation-Anträge bearbeitet. Und sie ist dabei selbst auf den Geschmack gekommen: erst alleine in Norwegen, dann mit Kollegen in Südtirol. Dabei hat sie es besonders genossen, nach dem Arbeitstag Ausflüge in die Natur zu unternehmen.

Die Mission von Holidu ist es, das Suchen und Buchen von Ferienwohnungen endlich einfach zu machen. Die Suchmaschine für Ferienhäuser und -wohnungen ermöglicht es Reisenden, die ideale Unterkunft zum niedrigsten Preis zu finden. Mit seiner Software- und Servicelösung unter der Marke Bookiply hilft das Unternehmen auch Ferienhausvermietern, mit weniger Aufwand mehr Buchungen zu bekommen. Die Brüder Johannes und Michael Siebers gründeten Holidu im Jahr 2014.

Das könnte dich auch interessieren

Fünf Tools, die eure virtuellen Teammeetings auffrischen Productivity & New Work
Fünf Tools, die eure virtuellen Teammeetings auffrischen
Business geht heute anders: So stellst du dein Unternehmen resilienter auf Productivity & New Work
Business geht heute anders: So stellst du dein Unternehmen resilienter auf
Eine Studie zeigt, was sich durch Remote Work tatsächlich verbessert hat Productivity & New Work
Eine Studie zeigt, was sich durch Remote Work tatsächlich verbessert hat