Random & Fun Ms Marvel: Disney bringt erste Serie mit pakistanisch-amerikanischer Superheldin raus

Ms Marvel: Disney bringt erste Serie mit pakistanisch-amerikanischer Superheldin raus

Das Marvel-Universum bekommt weibliche Verstärkung: Im Juni startet auf Disney Plus die Serie „Ms. Marvel“. Die neue Superheldin: Kamala Khan. Sie ist selbst großer Marvel-Fan, flüchtet sich im Alltag in ihre eigene Fantasywelt, wächst in einer pakistanischen Familie in New Jersey auf – und ist vor allem: ein ganz normaler Teenager. Naja, bis zu einem bestimmen Zeitpunkt zumindest.

„Es sind nie die pakistanischen Mädchen aus Jersey, die die Welt retten“, sagt Kamala – bis jetzt. Der Trailer zeigt: Die Serie ist voll von typischem Marvel-Humor, den wir aus „Guardians of the Galaxy kennen“:

Die Serie basiert auf den gleichnamigen Comics. In denen ist Ms.Marvel eine Inhuman und ihre Superkraft ist es, ihren Körper uneingeschränkt zu verformen. Stichwort: Elastizität.

Die Reaktionen auf den Trailer sind gemischt, denn die Story basiert auf den Comics. Ihre Kräfte scheinen in der Serie etwas abgeändert zu sein, wie Fans schreiben. Ob das wirklich so ist, wird man wohl erst erfahren, wenn man die Serie anschaut.

Die einen finden das gut, die anderen schlecht. Ebenso wie sich die einen durch Kamala repräsentiert fühlen und die anderen nicht. Vielfalt schadet dem Marvel-Universum auf jeden Fall nicht.

Das könnte dich auch interessieren

Da hat sich jemand verhört: Zehn Gespräche, die nach hinten losgegangen sind Random & Fun
Da hat sich jemand verhört: Zehn Gespräche, die nach hinten losgegangen sind
KFC hilft Copycats und stellt Produktbilder zur freien Verfügung Random & Fun
KFC hilft Copycats und stellt Produktbilder zur freien Verfügung
Sex oder Corona-Test? Diese Sätze könnt ihr in beiden Fällen nutzen Random & Fun
Sex oder Corona-Test? Diese Sätze könnt ihr in beiden Fällen nutzen