#MakeTrumpDrumpfagain: John Oliver ruft neue Donald Drumpf Kampagne ins Leben

John Oliver hat sich in seiner letzten Show „Last Week Tonight With John Oliver“ ganz dem einen Thema gewidmet, um das sich gerade die ganze Welt sorgt.

„Our main story tonight – and I cannot believe I am saying this –  is Donald Trump.“

Doch der Anlass ist klar, Trump hat mittlweile schon drei Staaten für sich gewonnen. „We have mostly ignored Trump on this show. But he is now on three states,“ erklärt John Oliver, „at this point, Donald Trump is America’s back mole.“ Ganze 22 Minuten widmet sich „Last Week Tonight“ dem Präsidentschaftskandidaten: Neben Spott und Erklärungsversuchen, warum jemand wie Trump eigentlich so erfolgreich ist, läuft die Show einem phänomenalen Highlight entgegen. John Oliver nahm Trump mit gut recherchierten Fakten auseinander und kam zu folgendem Schluss: Trump klingt nach Reichtum. Trump klingt nach Erfolg. Auch wenn Trump bewiesenermaßen oft falsch liegt: „It doesn’t seem to matter,“ so Oliver. Alles nur wegen dem Nachnamen? „The very name Trump is the cornerstone of his brand,“ so Olivers Erklärung und einfache Lösung: „Make Donald Drumpf again.“ Was es damit auf sich hat, erklärt das Video. Für den Kampagnenwechsel ist alles schon bereitet. Die Website DonalJDrumpf.com steht, inklusive fantastischem Google-Chrome-Plugin. John Oliver: „Mr. Drumpf, I await your lawsuit in the morning!“

John Oliver’s Feuerwerk der Anti-Trump Gefühle:


Business Punk Redaktion

Hier schreibt die Business-Punk-Redaktion. Mal er, mal sie, mal gar keiner. Ach und kauft unser Heft! Danke.

Zum Autor

Das können wir Dir auch empfehlen