Battle of the Brands: Der Edeka-Lidl Marketingstreit geht in die nächste Runde

Angefangen hatte alles mit einem Diss in Richtung Edeka: Bereits im Februar postete Lidl ein fiktives News-Video, in dem Kunden anlässlich des damals gewonnenen „Retail Awards“ für das beste Obst und Gemüse zur Produktqualität bei Lidl befragt wurden. Als die Moderatorin eine Frau mit Schürze befragt, wird es vermeintlich peinlich, denn – was steht da denn drauf? „Wir lieben Lebensmittel“? Eine Edeka-Mitarbeiterin also, die dem eigenen Betrieb nicht traut.

Edeka hat lange nicht darauf reagiert und stellte schließlich am Donnerstag ein Konter-Video online, das mittels Botschaften auf T-Shirts und ratlos dreinblickenden Lidl-Kunden im Geschäft suggerierte, dass man dort ja nur schwer etwas findet. Edeka muss also eine viel bessere Produktpalette haben, vor allem auch bei den exotischeren Früchten, so die Botschaft.

Unentschieden also. Doch: Der Streit geht in die nächste Runde, Lidl reagierte schnell  – und etwas heftig. Nur wenig später postete der Discounter ein hastig produziertes Video, das eine Hinter-den-Kulissen-Situation beim Edeka-Videodreh vorgaukelt. Demnach wurden die vermeintlich fehlenden exotischen Früchte bei Lidl nur für das Video entfernt und ein ungehaltener Lidl-Mitarbeiter fährt die Edeka-Schauspieler an: „Jetzt packt ihr hier die ganzen Exoten ein, dann könnt ihr die bei euch, dieselbe Qualität zum doppelten Preis verkaufen. Merkt bei euren Kunden eh keiner.“ Gefolgt von einem Mic-, bzw. Orangen-Drop. So geht Lidl also wieder in Führung.

Der ganze Marketing-Beef zum nachverfolgen:


Business Punk Redaktion

Hier schreibt die Business-Punk-Redaktion. Mal er, mal sie, mal gar keiner. Ach und kauft unser Heft! Danke.

Zum Autor

Das können wir Dir auch empfehlen

placeholder
placeholder
placeholder