Random & Fun „Hurensöhne Mannheims“: Böhmermann zerlegt Xavier Naidoo

„Hurensöhne Mannheims“: Böhmermann zerlegt Xavier Naidoo

Deutschlands Chef-Nischenprogrammsatiriker Jan Böhmermann teilt wieder aus und schießt in der aktuellen Ausgabe des „Neo Magazin Royal“ ohne Erbarmen Richtung den Begründer des Aluhut-Souls Xavier Naidoo. Der habe gerade ein neues Wahrheits-Album mit den „Hurensöhnen Mannheims“ veröffentlicht.

Wenn sich der Late-Night-Talker aus Köln einmal an einem Thema festgebissen hat, lässt er so schnell nicht mehr los. Immer wieder arbeitete er sich beispielsweise an der AfD ab und auch der Möchtegern-Sultan der Türkei, Recep Tayyip Erdoğan, bekommt nach der staatsaffäre-auslösenden „Schmähkritik“ vom vergangenen Jahr immer noch die ein oder andere Punchline reingedrückt.

Kürzlich hat er anlässlich der sich selbst viel zu ernst nehmenden Echo-Preisverleihung die deutsche Popmusik als Thema für sich entdeckt und zerriss in einem etwa 20-minütigen Rant die komplette deutsche Kommerz-Pop-Branche, inklusive einem von Affen geschriebenen Retorten-Pop-Song. Der Schuss gegen Naidoo und sein gerade erschienenes Söhne Mannheims Album ist als Weiterdreh dieses Rants zu verstehen. Einerseits. Andererseits findet Böhmermann in der Neuerscheinung einen dankbaren Anschluss an ein weiteres Lieblingsthema des Satirikers: Ultrarechte Ideologien mit Nähe zur Reichsbürgerbewegung, der Naidoo nahesteht. Also hat das Neo Magazin Royale einen alternativen Album-Trailer produziert, der die neue Platte als das würdigt, was sie ist: Nämlich der neueste Geniestreich der „Hurensöhne Mannheims“.

Kleiner Spoiler: Es geht unter anderem um Chemtrails und die Rothschilds.

Das könnte dich auch interessieren

Nach Abi-Rede: Erst Anzeige vom Schulleiter, dann Praktikum bei Böhmermann Random & Fun
Nach Abi-Rede: Erst Anzeige vom Schulleiter, dann Praktikum bei Böhmermann
In diesem Restaurant in Bangkok sitzen Gäste neben Plüschpandas Random & Fun
In diesem Restaurant in Bangkok sitzen Gäste neben Plüschpandas
Rockband tritt auf – dank Plastikbällen sogar vor Publikum Random & Fun
Rockband tritt auf – dank Plastikbällen sogar vor Publikum