Pornhub möchte ins Weltall – mit deinem Geld

Dass das „Erwachsenen-Portal“ Pornhub für abgefahrene Kampagnen, witzige Statistiken und allerlei Fun Facts über Schweinkram zu haben sein kann, ist ja mittlerweile bekannt. Jetzt könnte sich die wohl bekannteste Porno-Plattform der Welt allerdings noch einmal übertreffen: Nichts geringeres als der erste Weltall-Sexfilm in der Geschichte der Schmuddelfilmindustrie ist geplant.

Doch das Vorhaben ist teuer: Ganze 3,4 Millionen US-Dollar benötigt Pornhub nach eigenen Angaben für die gesamte Produktion und die drum herum anfallenden Kosten. Deshalb läuft aktuell unter dem unfassbar kreativen Namen „Sexploration“ eine Crowdfunding-Kampagne auf Indiegogo, um den Streifen zu finanzieren.

Wie man einen Porno im All dreht, wie das so genau funktioniert und wer das Raumschiff danach eigentlich sauber macht, sind Fragen genug, diesem Projekt eine Existenzberechtigung zu geben. Wir bleiben gespannt.


Business Punk Redaktion

Hier schreibt die Business-Punk-Redaktion. Mal er, mal sie, mal gar keiner. Ach und kauft unser Heft! Danke.

Zum Autor

Das können wir Dir auch empfehlen