Life & Style Passend zur aktuellen Ausgabe – Alle „Fucks“ aus Tarantino-Filmen

Passend zur aktuellen Ausgabe – Alle „Fucks“ aus Tarantino-Filmen

In Filmen von Quentin Tarantino wird viel geflucht. Sehr viel. Weil das so ist, würde ein Zusammenschnitt aus allen Schimpfwörtern, die jemals in einem Tarantino-Film ausgesprochen wurden, eine halbe Ewigkeit dauern. Aber irgendwo muss man ja mal anfangen. Das dachte sich wohl auch ein leidenschaftlicher Fan des Filmemachers und schnitt alle „Fucks“ aus Tarantino-Filmen zu einem Clip zusammen. 26 Minuten und 37 Sekunden lang darf man insgesamt 1371 Mal dem F-Wort lauschen. Wer dem Ganzen besonders schnell eine Ende bereiten möchte, macht aus dem Ganzen einfach ein Trinkspiel und kippt bei jedem Fuck einen Kurzen. Da bekommt man spätestens nach Minute 3 nicht mehr so viel vom Clip mit. In diesem Sinne: Viel Freude mit der verbalen Fuckparade:

[via]

Das könnte dich auch interessieren

Ranking: In diesen deutschen Städten sind die Menschen am eitelsten Life & Style
Ranking: In diesen deutschen Städten sind die Menschen am eitelsten
Play hard kommt in Mode: Der erste Fashion-Designer, der Freiheit schneidert Life & Style
Play hard kommt in Mode: Der erste Fashion-Designer, der Freiheit schneidert
Bali: Neue Einreisegebühr soll Umwelt und Kultur schützen Life & Style
Bali: Neue Einreisegebühr soll Umwelt und Kultur schützen
Die Herausforderungen der Remote-Arbeit: Generation Z ist von Einsamkeit betroffen Life & Style
Die Herausforderungen der Remote-Arbeit: Generation Z ist von Einsamkeit betroffen
Mein Dienstwagen, mein Jobrad, mein Jobticket Life & Style
Mein Dienstwagen, mein Jobrad, mein Jobticket