Productivity & New Work „How To Instagram“ – Künstlerin zeigt ganz illustrativ, wie das mit dem Posten richtig geht

„How To Instagram“ – Künstlerin zeigt ganz illustrativ, wie das mit dem Posten richtig geht

Wer regelmäßig durch die schier unendlichen Weiten der Instagram-Welt schnökert, dem wird im Laufe der Zeit sicherlich eine Sache aufgefallen sein. Nämlich, dass es Motive gibt, die immer wieder auftauchen und gerne gepostet werden. Sei es der stylische Arbeitsplatz mit dem blankgeputzten iMac und der schnieken IKEA-Lampe oder der morgendliche Kaffee, der durch eine gebräunte Hand samt Designer-Uhr ins Bild geführt wurde. Einige Instagram-User bringen für das perfekte Foto anscheinend stundenlange Arbeit auf. Und doch ähnelt am Ende ein Bild dem anderen.

Damit auch ihr den perfekten Bildaufbau hinbekommt und schön mit der Masse mitschwimmen könnt (es soll ja niemand merken, dass man von den Trends keine Ahnung hat), hat Handlettering-Künstlerin Carolin eine kleine Hilfestellung gebastelt. In Form von Illustrationen veranschaulicht sie, wie eure Motive auf Instagram auszusehen haben und welche Elemente auf gar keinen Fall vergessen werden dürfen. Damit sollte beim nächsten Post also nichts mehr schiefgehen.

Das könnte dich auch interessieren

5 Tipps für eine bessere Kommunikation am Arbeitsplatz Productivity & New Work
5 Tipps für eine bessere Kommunikation am Arbeitsplatz
Mehr Diversität am Arbeitsplatz: 4 Vorteile, von denen Unternehmen profitieren  Productivity & New Work
Mehr Diversität am Arbeitsplatz: 4 Vorteile, von denen Unternehmen profitieren 
Schritt zurück: CEOs großer Firmen wollen Homeoffice abschaffen Productivity & New Work
Schritt zurück: CEOs großer Firmen wollen Homeoffice abschaffen
In space, HR can’t hear you scream? Die Zukunft der HR im Weltraum. Productivity & New Work
In space, HR can’t hear you scream? Die Zukunft der HR im Weltraum.
Künstliche Intelligenz im Bewerbungsprozess Productivity & New Work
Künstliche Intelligenz im Bewerbungsprozess