Lesen in der U-Bahn: Die Fake-Buchtitel sind zurück!

Erinnert ihr euch an das letzte virale Video der „Running Late Show“, in dem Scott Rogowsky mit fiktiven (und äußerst bescheuerten) Buch-Titeln durch die New Yorker U-Bahn tuckert? Jetzt gibt es den zweiten Teil und wir werden nicht enttäuscht: Buchtitel wie „10,000 Dick Pics“ oder „Math for Non-Asians“ versetzen die Mitfahrer natürlich wieder in helle Aufruhr und auch das eine oder andere Incognito-Foto wird geschossen. Kennen wir alle. Vorhang auf für Teil zwei von „Fake Book Covers on the Subway“:

 


Business Punk Redaktion

Hier schreibt die Business-Punk-Redaktion. Mal er, mal sie, mal gar keiner. Ach und kauft unser Heft! Danke.

Zum Autor

Das können wir Dir auch empfehlen