Video: Wie der epische Kampf um Winterfell in “Game of Thrones“ erschaffen wurde

ACHTUNG! SPOILER! ALSO, MASSIVE SPOILER!

 

 

 

 

 

 

YES! FINALLY! Das war wohl das stärkste Befinden, das die meisten Zuschauer der aktuellen Folge von Game of Thrones mit dem Titel „Battle of the Bastards“ verspürten. Der ultimative Badass-Auftritt von Daenerys, das Wiedersehen von Theon und Tyrion, aber allem voran: Der epische Kampf um Winterfell zwischen Ramsay Bolton und Jon Snow.

Echte Pferde statt CGI

Was sollen wir sagen? So viele Geschehnisse in den letzten fünfzehn Minuten der Folge: Ein Wechselbad der Gefühle und die Unmöglichkeit, ruhig vor dem Fernseher sitzen bleiben zu können. Dann die wohl epischste Szene der ganzen Staffel, vielleicht sogar der ganzen Serie:

HBO
HBO

Kaum zu fassen, dass die Szene nicht mit CGI gestellt, sondern mit echten Pferden gedreht wurde: Etwa vierzig Pferde stürmten in vollem Tempo auf Harrington und stoppten erst in letzter Sekunde, um die Szene so realistisch und authentisch wie möglich zu machen.

Doch auch der Rest der Schlacht bietet eine Menge interessanter Behind-The-Scenes-Fakten und interessante Einblicke in den Dreh der unvergesslichen Szene. Genügend Stoff, um beim nächsten Bier den Oberkenner raushängen zu lassen. Wir sind nach wie vor hin und weg. Hin und weg.

 


Business Punk Redaktion

Hier schreibt die Business-Punk-Redaktion. Mal er, mal sie, mal gar keiner. Ach und kauft unser Heft! Danke.

Zum Autor

Das können wir Dir auch empfehlen