Random & Fun Ein Foodora-Lieferant, der seine Erlebnisse auf Twitter teilt, ist unser anonymer Held des Jahres

Ein Foodora-Lieferant, der seine Erlebnisse auf Twitter teilt, ist unser anonymer Held des Jahres

Als Food-Lieferant hat man keinen unbedingt einfachen Job. Hungrige Mäuler und davonlaufende Zeit steht bei hippen Lieferdiensten wie „Foodora“ an der Tagesordnung. Im Minutentakt Essen ausliefern, immer neue Leute bedienen und dabei die gute Laune nicht verlieren? Wie das möglich ist, zeigt der Foodora-Lieferant „foodoraboi“ auf Twitter. Der Lieferdienst-Mitarbeiter twittert über seine skurrilen Erlebnisse mit Kunden und lässt alle daran teilhaben. Ob echt oder nicht: Gelacht haben wir dennoch. „Nachdenkliche Sprüche mit Bilder“-Humor bekommt man im Paket mit. Wahre Helden tragen nun mal keine Capes – sondern pinke Rucksäcke auf dem Rücken. Internet-Gold.

(via)

 

 

Das könnte dich auch interessieren

Photoshop-Panne bei den Royals? Random & Fun
Photoshop-Panne bei den Royals?
Alltagsfrust im Job: Was Mitarbeitende wirklich nervt Random & Fun
Alltagsfrust im Job: Was Mitarbeitende wirklich nervt
Fledermaus-Tag: 5 faszinierende Fakten über Fledermäuse Random & Fun
Fledermaus-Tag: 5 faszinierende Fakten über Fledermäuse
Die 10 schlimmsten Weihnachtsgeschenke aus der Reddit-Community Random & Fun
Die 10 schlimmsten Weihnachtsgeschenke aus der Reddit-Community
In Sachen Volksbank Mittelhessen gegen Elon Musk Random & Fun
In Sachen Volksbank Mittelhessen gegen Elon Musk