#powerhack: Die Lautsprecher-Assistentin Alexa von Amazon als sprechender Fisch

Und ihr dachtet, der „I will survive“ singende Fisch, der vor ungefähr 10 Jahren viele Haushalte „schmückte“, sei zusammen mit Jamba-MMS und Café del Mar für immer aus eurem Bewusstsein verschwunden? Nope, totaler Irrtum, sorry. Denn Software-Entwickler Brian Krane hat das nervige Teil mit einem Hack wiederbelebt und ihm diesmal wenigstens eine sexy Stimme verliehen, genauer gesagt die von Amazons Lautsprecher-Assistentin „Alexa“. Was für ein Dream-Team. Zeitlos schön.

(via)

 

 


Business Punk Redaktion

Hier schreibt die Business-Punk-Redaktion. Mal er, mal sie, mal gar keiner. Ach und kauft unser Heft! Danke.

Zum Autor

Das können wir Dir auch empfehlen