Productivity & New Work Was trägt eigentlich…Fred Götz von DRYKORN?

Was trägt eigentlich…Fred Götz von DRYKORN?

Geschmäcker sind bekanntlich verschieden – vor allem bei Mode kommt diese Weisheit besonders zur Geltung. Doch keine Sorge: Selbst die Größen der Modebranche sind auch nur Menschen und beherbergen die eine oder andere Peinlichkeit im Kleiderschrank. Diesmal im Gespräch: Fred Götz, Produktmanager Menswear bei DRYKORN.

Ganz spontan: Das liebste Kleidungsstück aus deinem Besitz?

Eine ca. 4 Jahre alte relaxed fit 5-pocket Jeans von DRYKORN. Weiter Beinverlauf, knöchellang abgeschnitten.

Und ganz ehrlich: Für was in Deinem Kleiderschrank schämst Du Dich?

In einem Anflug von Wahnsinn habe ich mir tatsächlich mal ein Justin Bieber Purpose Tour T-Shirt in Los Angeles gekauft.

Warum ziehst Du es dann (manchmal) trotzdem an?

Habe es noch nie getragen und werde das auch nicht tun…. Hat irgendwie in die Situation gepasst, deswegen habe ich es gekauft.

Schlimmste Modesünde überhaupt?

Für mich gibt es gar keine Modesünden. Evtl. falsche Klamotten zu bestimmten Gelegenheiten.
Wichtig ist, dass Kleidung selbstverständlich getragen wird…ansonsten NO RULES!

Was kann man dagegen tun?

Aufhören sich zu verkleiden! Mann sollte tragen wie man sich fühlt, bzw. wie es die Gelegenheit vorgibt. Bitte nicht versuchen sich besonders modisch bei bestimmten Veranstaltungen anzuziehen, das wirkt nicht „real“ bzw. glaubwürdig.

Sonnenbrille im Büro. Okay, oder niemals?

Niemals, höchstens dein Nachname ist Nicholson und dein Vorname Jack.

Und Mützen oder Baseballcaps?

Klar! Gehören zu unserer Jugendkultur!

Wie stehen Sie zu Bärten?

Gut, ist einfach zeitgenössisch. Ich persönlich habe meinen zwar gerade abrasiert und trage nur noch Schnäuzer. Aber Haare im Gesicht sind gut.

Und wo siehst Du Dich selbst auf der Hipster-Skala zwischen 1 und 5, wobei 5 für „Ultra-Hipster“ steht?

3,5

Welches Teil hast Du zuletzt in den Altkleidersack gesteckt?

Ich habe ein rießiges Archiv. Leider kann ich mich von keinem einzigen Kleidungsstück trennen. Ich bin sozusagen die Ludolfs der Modebrache in einer Person

Was aus Deinem Kleiderschrank sollte unbedingt auch bald in den Sack?

Wie gesagt: ich bringe es nicht übers Herz nur ein Teil weg zu schmeißen. Meistens verbinde ich Erinnerungen damit.

Letzte Frage: Für welches Teil würdest Du im Kleiderschrank sofort eine Ecke frei räumen?

Für Kurt Cobains Original Pulli aus dem Video “smells like teen spirit”.

Das könnte dich auch interessieren

Warum es sich für Zwiesel Glas lohnt, 80 Mitarbeitende zu einer Messe zu schicken Productivity & New Work
Warum es sich für Zwiesel Glas lohnt, 80 Mitarbeitende zu einer Messe zu schicken
Deutschlands Arbeitnehmende: Zwischen Stress und Herausforderungen Productivity & New Work
Deutschlands Arbeitnehmende: Zwischen Stress und Herausforderungen
Der Teilzeit Trend – Immer weniger Menschen arbeiten in Vollzeit Productivity & New Work
Der Teilzeit Trend – Immer weniger Menschen arbeiten in Vollzeit
Stress am Arbeitsplatz: Strategien zur Bewältigung Productivity & New Work
Stress am Arbeitsplatz: Strategien zur Bewältigung
Passt der neue Job auch kulturell? Productivity & New Work
Passt der neue Job auch kulturell?