Clients in Bed: Feedback von Kunden im ganz neuen Kontext

Eine Alltagsregel, die wir schon sehr früh lernen: „Der Kunde ist König.“ Schön also, wenn man den Part des Kunden spielen darf, weniger geil, wenn man sich so manchen abstrusen Kundenwünschen zu beugen hat. Besonders nervtötend kann es für eine Agentur oder ein Unternehmen sein, wenn sie mit Klienten zutun haben, deren Kommentare und Bewertungen so allgemein und unspezifisch sind, dass sie auf jedes Ergebnis, jedes Projekt anwendbar und damit unerschöpflich sind.

Wenn also bestimmte Kundenbewertungen so universell sind, dann könnte man sie doch auf sehr abwegige Situationen übertragen, oder? Ja, kann man. Und ja, es kann dabei auch um Sex gehen.

[Via]


Business Punk Redaktion

Hier schreibt die Business-Punk-Redaktion. Mal er, mal sie, mal gar keiner. Ach und kauft unser Heft! Danke.

Zum Autor

Das können wir Dir auch empfehlen