Honest Slogans: Dieser Designer verpasst bekannten Marken unbequeme Statements

Dass Markenslogans nicht immer mit der Realität harmonieren, weiß jeder Marketing-Student in der ersten Vorlesung. Eine bekannte Burgerkette mag noch so lange mit „Ich liebe es“ werben wie es will, ein viel realistischerer Ansatz wäre aber womöglich: „Ich esse es, weil um diese Uhrzeit alles andere schon geschlossen hat“ oder so ähnlich.

Jeder Claim kann also auf seine Alltagstauglichkeit hin überprüft werden und der Amerikaner Cliff Dickens hat daraus mit „Honest Slogans“ eine ganz eigene Disziplin entwickelt. Seine parodierenden Umdeutungen mögen zwar mit Klischees spielen – aber wir sind ja auch zum Spaß hier. Seine Highlights gibt es hier:

[via]


Business Punk Redaktion

Hier schreibt die Business-Punk-Redaktion. Mal er, mal sie, mal gar keiner. Ach und kauft unser Heft! Danke.

Zum Autor

Das können wir Dir auch empfehlen