Was trägt eigentlich…Ralph Anderl, Macher der Brillenmanufaktur ic! berlin?

Über Geschmack lässt sich bekanntlich nicht streiten – oder doch? Wir unterhalten uns mit Influencern und Managern aus der Modebranche, um einen “Einblick“ in ihre Kleiderschränke zu bekommen. Diesmal im Gespräch: Ralph Anderl, Macher und kreatives mastermind der Brillenmanufaktur ic! berlin.

Ganz spontan: Das liebste Kleidungsstück aus deinem Besitz?

Reitstiefel aus Argentinien.

Und ganz ehrlich: Für was in Deinem Kleiderschrank schämst Du Dich?

Einige sehr alte Unterhosen.

Warum ziehst Du es dann (manchmal) trotzdem an?

Alternativlosigkeit.

Schlimmste Modesünde überhaupt?

Generell?! Nackt in die Kirche gehen.

Speziell: Den Penis aus der Hose hängen lassen bei einer Vernissage. Auf der anderen Seite würde ich das gerne einmal machen.

Was kann man dagegen tun?

Nichts.

Sonnenbrille im Büro. Okay, oder niemals?

Nie okay. Außer bei mir.

Und Mützen oder Baseballcaps?

Immer okay. Außer bei mir.

Wie stehst Du zu Bärten?

Die Stoppeln kommen immer wieder. Aber wenn zu lang, dann zu lang. Und je länger man nicht rasiert, desto schwerer wird es.

Und wo siehst Du Dich selbst auf der Hipster-Skala zwischen 1 und 5, wobei 5 für „Ultra-Hipster“ steht?

1.

Welches Teil hast Du zuletzt in den Altkleidersack gesteckt?

Sehr alte Unterhosen.

Was aus Deinem Kleiderschrank sollte unbedingt auch bald in den Sack?

Halb so alte Unterhosen.

Und warum ist es da noch nicht drin?

Alternativlos.

Letzte Frage: Für welches Teil würdest Du im Kleiderschrank sofort eine Ecke frei räumen? 

Unterhosen!


Siems Luckwaldt

Siems Luckwaldt ist unser Mann fürs Schöne. Er kümmert sich bei Business Punk um Mode, Beauty und andere total wichtige Themen.

Zum Autor

Das können wir Dir auch empfehlen

placeholder
placeholder
placeholder