Productivity & New Work EDEKA räumt seine ausländischen Produkte aus dem Regal

EDEKA räumt seine ausländischen Produkte aus dem Regal

Ein starkes Zeichen gegen Rassismus und Fremdenfeindlichkeit setzte eine EDEKA-Filiale aus Hamburg: Die Niederlassung in der Hafencity räumte alle ausländischen Produkte aus dem Regal – und platzierte stattdessen an die Stelle ein Schild mit der Aufschrift: “So leer ist ein Regal ohne Ausländer“. Oder an anderer Stelle: “Dieses Regal ist ohne Vielfalt ziemlich langweilig.“

Rotwein aus Frankreich? Fehlanzeige. Käse aus Italien? Nichts da. Man braucht nicht viel Grips, um die politische Dimension hinter der Aktion zu erkennen. Eine Gesellschaft, die ihre Grenzen dicht macht, verzichtet auf jede Menge kulturelle Vielfalt – in menschlicher wie in kulinarischer Hinsicht. Kann kein Mensch gutheißen, der bei vollem Verstand ist.

Publik machte die Aktion die Weiße Rose Gemeinschaft. Eine Initiative, die sich gegen Rassismus, Ausgrenzung und Intoleranz einsetzt. Ein offizielles Statement von Seiten der EDEKA-Filiale gab es bis dato nicht. Ob es sich hierbei um eine gezielte Marketing-Aktion handelt oder nicht, bleibt daher unklar.

Das könnte dich auch interessieren

Workation: Arbeit und Abenteuer verbinden für die ultimative Auszeit Productivity & New Work
Workation: Arbeit und Abenteuer verbinden für die ultimative Auszeit
Seit 27 Jahren kein einziger Fehltag: Mitarbeiter bekommt 400.000 Dollar Productivity & New Work
Seit 27 Jahren kein einziger Fehltag: Mitarbeiter bekommt 400.000 Dollar
5 Skills, die Arbeitnehmende im Jahr 2024 voranbringen Productivity & New Work
5 Skills, die Arbeitnehmende im Jahr 2024 voranbringen
Warum die Gen Z sich nicht traut, mit älteren Mitarbeitenden zu reden Productivity & New Work
Warum die Gen Z sich nicht traut, mit älteren Mitarbeitenden zu reden
Hunde können zu Hause bleiben – Für Angestellte ist Homeoffice wichtigstes Benefit Productivity & New Work
Hunde können zu Hause bleiben – Für Angestellte ist Homeoffice wichtigstes Benefit