“The Man-Machine“: Bizarre Aufnahmen vom Alltag japanischer Geschäftsmänner

Der tschechische Fotograf David Tesinsky verbrachte einige Zeit in Japan. Dort machte er Aufnahmen von japanischen Geschäftsmännern, die ihn in ihrer alltäglichen Gleichförmigkeit und Monotonie faszinierten. Der Foto-Serie gab er den Titel “The Man-Machine“. So heißt ein Track seiner Lieblingsband “Kraftwerk“. Halb Mensch, halb Maschine – so kamen ihm die japanischen Angestellten vor. Jeden Tag durchlaufen sie das gleiche strenge Prozedere: Den ganzen Tag bei der Arbeit, anschließend noch kurz in die Bar und der Trunkenheit frönen, danach ein paar wenige Stunden Schlaf und schließlich wieder zurück ins Büro. Jeden Tag das Gleiche. Manche von ihnen sparen sich sogar den Nachhauseweg und gönnen sich lediglich ein kurzes Nickerchen auf der Straße. Familie und Hobbies sind im Leben dieser Geschäftsmänner nur Randnotizen. Im Vordergrund stehen allein Erfolg und Karriere. David Tesinsky kam diese mechanische Masse an Arbeitern wie ein Haufen Geister vor, ohne jedes Leben jenseits der Arbeitswelt. Seine Aufnahmen spiegeln diese Wahrnehmung wieder:

Japanische Geschäftsmänner: Hier geht es zur Bilderserie.

Mehr Arbeiten von David Tesinsky gibt es auf Facebook.

 


Business Punk Redaktion

Hier schreibt die Business-Punk-Redaktion. Mal er, mal sie, mal gar keiner. Ach und kauft unser Heft! Danke.

Zum Autor

Das können wir Dir auch empfehlen

placeholder
placeholder
placeholder