Productivity & New Work Fotograf schießt einzigartige Formel 1-Fotos – mit einer 104 Jahre alten Kamera

Fotograf schießt einzigartige Formel 1-Fotos – mit einer 104 Jahre alten Kamera

Wer glaubt, dass man für richtig gute Sportfotos heutzutage die modernste Kamera mit schnellem Autofokus und lichtstarker Brennweite braucht, hat weit gefehlt. Denn wie die Bilder von Fotograf Joshua Paul beweisen, reicht manchmal auch einfach eine 104 Jahre alte Kamera. Mit seiner Graflex 4×5-Kamera aus dem Jahr 1913 hat der Fotograf nämlich auf seine persönliche und beeindruckende Art und Weise ein Formel-1-Rennen dokumentiert.

Die Kamera produziert insgesamt nur 20 Bilder, sodass man sich vor jedem Motiv gut überlegen muss, wie das Ergebnis aussehen soll. Dass Paul ein gutes Auge für gelungene Bilder hat, beweisen die folgenden Bilder:

Auf seinem Instagram-Profil findet man außerdem noch weitere Bilder.

Das könnte dich auch interessieren

Präventive Maßnahmen gegen kollektiven Burnout in Teams Productivity & New Work
Präventive Maßnahmen gegen kollektiven Burnout in Teams
Die Zukunft der Arbeit: KI im Fokus Productivity & New Work
Die Zukunft der Arbeit: KI im Fokus
Wie die Pandemie uns nachhaltig verändert hat Productivity & New Work
Wie die Pandemie uns nachhaltig verändert hat
Oskar Vitlif krempelt in Teilzeit das Recruiting der Medienbranche um Leadership & Karriere
Oskar Vitlif krempelt in Teilzeit das Recruiting der Medienbranche um
Boreout: Wenn Langeweile im Job krank macht Productivity & New Work
Boreout: Wenn Langeweile im Job krank macht