Productivity & New Work Netflix schickt die beste Unterlassungsaufforderung an eine “Stranger Things“-Bar

Netflix schickt die beste Unterlassungsaufforderung an eine “Stranger Things“-Bar

Im Oktober geht die beliebte Netflix-Serie „Stranger Things“ in die zweite Runde. Um die Zeit bis dorthin zu vertreiben, eröffneten Fans im August am Logan Square in Chicago eine „Stranger Things“ Pop-up Bar namens „The Upside Down“. Blinkende Lichterketten, Slushies-Cocktails und New-Wave-Synthie-Pop sorgen für die passende Atmosphäre.

Jetzt reagierte Netflix auf die Bar und sandte den Besitzern eine Unterlassungsaufforderung zu, die ganz im Stile der Serie beziehungsweise Protagonisten verfasst wurde. Wirklich böse kann man daher dem Streaming-Dienst-Anbieter nicht sein. Selbst dieser Move wird zu einem gelungenen Marketing-Gag. Mal wieder alles richtig gemacht Netflix. Das Schreiben im Wortlaut:

Netflix

Um die Bar wäre es wirklich schade, denn die Betreiber haben alle Arbeit geleistet, die Lokalität zu einer Pilgerstätte für “Stranger Things“-Fans zu machen. Hier einige Impressionen aus “The Upside Down“:

Das könnte dich auch interessieren

Arbeitswelt im Wandel: Homeoffice-Entwicklung seit der Pandemie in Deutschland Productivity & New Work
Arbeitswelt im Wandel: Homeoffice-Entwicklung seit der Pandemie in Deutschland
Stresskiller auf vier Pfoten – 5 Fakten, wieso Hunde im Büro die Arbeitswelt bereichern  Leadership & Karriere
Stresskiller auf vier Pfoten – 5 Fakten, wieso Hunde im Büro die Arbeitswelt bereichern 
Der Teilzeit Trend – Immer weniger Menschen arbeiten in Vollzeit Productivity & New Work
Der Teilzeit Trend – Immer weniger Menschen arbeiten in Vollzeit
Die Wachstums-Herausforderung der Tech-Giganten: Was Analysten sagen Productivity & New Work
Die Wachstums-Herausforderung der Tech-Giganten: Was Analysten sagen
Wie die Pandemie uns nachhaltig verändert hat Productivity & New Work
Wie die Pandemie uns nachhaltig verändert hat