Productivity & New Work Arbeit in 2030: „Die Dauerbelastung durch Meetings ist nicht produktiv“

Arbeit in 2030: „Die Dauerbelastung durch Meetings ist nicht produktiv“

Wie arbeiten wir 2030? Auf jeden Fall werden viele Zwänge fallen, meint Birte Gall von New Work Partners. Wo wir arbeiten werden, wird kaum noch eine Rolle spielen – einzig das Ergebnis zählt. Und noch mehr wird sich künftig für Mitarbeiter ändern.

 

Das könnte dich auch interessieren

In space, HR can’t hear you scream? Die Zukunft der HR im Weltraum. Productivity & New Work
In space, HR can’t hear you scream? Die Zukunft der HR im Weltraum.
Trotz Krisen: Arbeitszufriedenheit der Arbeitnehmenden hoch Productivity & New Work
Trotz Krisen: Arbeitszufriedenheit der Arbeitnehmenden hoch
Miele und jetzt auch noch Bosch: Deutsche Vorzeigeunternehmen schlingern Productivity & New Work
Miele und jetzt auch noch Bosch: Deutsche Vorzeigeunternehmen schlingern
Optimismus ist nicht immer positiv – Das Phänomen der „Toxic Positivity“ Productivity & New Work
Optimismus ist nicht immer positiv – Das Phänomen der „Toxic Positivity“
Leni Bolt: „Der ganze Arbeitstag besteht aus Mikro-Verhandlungen“ Productivity & New Work
Leni Bolt: „Der ganze Arbeitstag besteht aus Mikro-Verhandlungen“