Productivity & New Work Die Zukunft der Arbeit: KI im Fokus

Die Zukunft der Arbeit: KI im Fokus

Eine brandneue Studie, durchgeführt von Slack in Zusammenarbeit mit dem renommierten Marktforschungsinstitut YouGov, bringt spannende Erkenntnisse über den aktuellen Einsatz von Künstlicher Intelligenz (KI) im deutschen Arbeitsalltag ans Licht. Die Umfrage, die im Vorfeld des bevorstehenden KI-Monats Mai (mAI) durchgeführt wurde, zeigt auf, wie weit verbreitet KI bereits ist und welche Herausforderungen noch bewältigt werden müssen.

KI noch nicht überall angekommen

Überraschenderweise nutzen laut der Studie 44 Prozent der Büroarbeitenden KI noch nicht in ihrem täglichen Arbeitsablauf. Das bedeutet, dass fast die Hälfte der Befragten noch keine Erfahrung mit KI-Anwendungen wie Chatbots oder anderen KI-Tools gemacht hat. Interessanterweise hat nur ein Viertel der Unternehmen bereits eigene KI-Chatbots implementiert.

Produktivitätssteigerung dank KI

Für diejenigen, die bereits KI nutzen, zeigt sich ein klarer Vorteil: 36 Prozent geben an, dass sie ihre Produktivität durch den Einsatz von KI um bis zu 40 Prozent gesteigert haben. Und für jeden Fünften liegt diese Steigerung sogar bei bis zu 60 Prozent. Trotz einiger Qualitätsprobleme sehen 27 Prozent der Befragten bereits einen umsatztechnischen Nutzen durch den Einsatz von KI in ihren Unternehmen.

KI-Overload?

Die Studie wirft auch die Frage auf, ob wir einer Überflutung mit Informationen über KI ausgesetzt sind. Ein Viertel der Befragten fühlt sich von den Medienberichten über KI überfordert. Interessanterweise üben die Arbeitgebenden jedoch keinen Druck auf ihre Mitarbeitenden aus, sich mit dem Thema zu beschäftigen. Im Gegenteil, viele suchen aktiv nach Informationen, um sich bestmöglich zu orientieren.

Unternehmen noch nicht ausreichend vorbereitet

Die Umfrage zeigt auch, dass viele Unternehmen noch nicht ausreichend auf die Nutzung von KI vorbereitet sind. Weniger als ein Drittel der Befragten findet, dass ihr Unternehmen technisch und strategisch gut aufgestellt ist, um KI effektiv zu nutzen. Es besteht auch ein Bedarf an besserer Governance und Risikobewertung in Bezug auf die Einführung von KI.

Vertrauen als Schlüssel

Vertrauen spielt eine entscheidende Rolle für die Akzeptanz von KI. Mehr Transparenz und Kontrolle in der KI-Entwicklung sowie ein verantwortungsvoller Umgang mit Daten könnten das Vertrauen in die Technologie stärken. Nina Koch von Slack ordnet die Ergebnisse ein: “Die richtige flächendeckende Implementierung von KI-Tools sowie eine entsprechende Anleitung der Mitarbeitenden durch die Führungsetage sind hier von großer Bedeutung, um die offensichtlichen Vorteile von KI freizulegen und etwaige Vorbehalte der Belegschaft abzubauen.”

Bildung und Weiterbildung sind entscheidend

Eine der größten Hürden für Unternehmen ist laut der Studie die mangelnde KI-Kompetenz der Mitarbeitenden. Es besteht ein dringender Bedarf an Bildungsinitiativen, sowohl auf individueller als auch auf unternehmerischer Ebene. Mehr als die Hälfte der Führungskräfte befürworten Schulungsinitiativen, um das Wissen über KI zu verbessern und die Mitarbeitenden besser vorzubereiten.

Die Ergebnisse dieser Studie liefern wichtige Einblicke in den aktuellen Stand und die Herausforderungen beim Einsatz von KI im Arbeitsalltag. Es ist klar, dass KI eine immer wichtigere Rolle spielen wird, aber es bedarf weiterer Anstrengungen, um ihr volles Potenzial zu entfalten und mögliche Bedenken zu adressieren.

Das könnte dich auch interessieren

Wie Führungskräfte ein motivierendes Arbeitsumfeld schaffen können Productivity & New Work
Wie Führungskräfte ein motivierendes Arbeitsumfeld schaffen können
Diese 3 Phänomene sind der Grund für schlechte Teamarbeit Productivity & New Work
Diese 3 Phänomene sind der Grund für schlechte Teamarbeit
Weniger Bildschirmzeit: Rückgang der Internetnutzung nach Corona Productivity & New Work
Weniger Bildschirmzeit: Rückgang der Internetnutzung nach Corona
Psychologische Sicherheit im Team: So gelingt es, ein unterstützendes Arbeitsumfeld zu schaffen Productivity & New Work
Psychologische Sicherheit im Team: So gelingt es, ein unterstützendes Arbeitsumfeld zu schaffen
Diese Jobs werden von KI ersetzt, sagt der Gründer von OpenAI Productivity & New Work
Diese Jobs werden von KI ersetzt, sagt der Gründer von OpenAI