Life & Style Auf ein Neues: Diese Serien solltet ihr 2018 nicht verpassen

Auf ein Neues: Diese Serien solltet ihr 2018 nicht verpassen

Serien schauen ist heutzutage breit praktizierte Hochkultur. Vorbei die Zeiten, in denen man maximal befremdlich angeschaut wurde, nachdem man seinen Freunden oder Arbeitskollegen erzählt hatte, man habe das ganze Wochenende Bewegtbild konsumiert. Das war einmal. Seitdem Player wie HBO oder Netflix den globalen Markt für zeitgenössisches Entertainment beherrschen, gleicht Serien schauen eher dem Lesen eines gesellschaftskritischen Romans. Das kann man zumindest im manchen Feuilletons nachlesen. Und dort schreiben immerhin ganz besonders kluge Köpfe.

Auch wir haben deshalb 2017 jede Menge Zeit in etliche Episoden und Staffeln gesteckt. Und auch für 2018 sieht es nicht anders aus, denn es sind reihenweise Fortsetzungen geplant. Welche das sind und was es sonst noch für Neuheiten gibt, erfahrt ihr hier:

1 / 6
3 / 6
4 / 6
6 / 6

Dogs of Berlin

Nach der ersten deutschen Netflix-Produktion im vergangenen Jahr mit Dark, folgt in diesem Jahr eine weitere: Dogs of Berlin. Über diese Serie ist bis dato noch nicht viel bekannt. Nur: Sie spielt in Berlin (Haha steht ja im Titel) und handelt von diversen kriminellen Parallelgesellschaften, die sich in der deutschen Hauptstadt tummeln. Mit dabei sind etliche namhafte deutsche Schauspieler und man wird sehen, ob Dogs of Berlin dem TNT-Überraschungserfolg 4 Blocks Konkurrenz machen wird oder nicht. Wir sind gespannt.

René Krempin

 

Das könnte dich auch interessieren

#4: Ni hao, neues Heft! So feiert die Business Punk Redaktion im China Club Berlin Life & Style
#4: Ni hao, neues Heft! So feiert die Business Punk Redaktion im China Club Berlin
Staff-Picks: Besondere Netflix-Serie über die Befreiungsgeschichte einer jungen Jüdin Life & Style
Staff-Picks: Besondere Netflix-Serie über die Befreiungsgeschichte einer jungen Jüdin
„Je alltagstauglicher ein Produkt wird, desto gesellschaftsfähiger wird ein Tabuthema“ Female Entrepreneurship
„Je alltagstauglicher ein Produkt wird, desto gesellschaftsfähiger wird ein Tabuthema“