Dieser Animationsfilm über den Kapitalismus lässt uns erschaudern

Wir sind nicht auf den Kopf gefallen. Wir wissen, der Kapitalismus produziert Gewinner und Verlierer, Reiche und Arme – und mutet nebenher unserem Planeten einiges zu. Nur Alltag bedeutet auch: sich mit dem System arrangieren, es vielleicht – im Idealfall – an der einen oder anderen Stelle zu optimieren, im Kleinen die Welt verbessern.

Wie gut, dass es Werke gibt, seien es Bücher, Filme oder Musiktitel, die einen Blick auf „das Ganze“ werfen. Und oftmals sind diese Kunst-Werke zugespitzt, legen den Finger in die Wunde. So auch der folgende Animationsfilm des griechischen Regisseurs Nassos Vakalis. Zugeben: Er ist sehr düster und manche sehen in ihm wahrscheinlich Schwarzmalerei. Aber manchmal ist das Zugespitzte, Drastische notwendig, um bei den Rezipienten einen „Call to Action“ zu provozieren. Ob das beim folgenden Film der Fall ist? Schauen wir mal:


Business Punk Redaktion

Hier schreibt die Business-Punk-Redaktion. Mal er, mal sie, mal gar keiner. Ach und kauft unser Heft! Danke.

Zum Autor

Das können wir Dir auch empfehlen

placeholder
placeholder
placeholder