Porno-Produzentin Erika Lust will, dass ihr mehr Spaß im Bett habt – mit dieser App

Wer sich in seiner Freizeit öfters in der Porno-Welt rumtreibt, der ist vielleicht mit den feministischen Erotikfilmchen von Erika Lust vertraut – oder hat sie schon mal auf ihren Anmach-Faktor getestet. Die Produzentin will das oft dröge Schlafzimmer nicht nur mit frauenfreundlichen Pornos aufmischen, sondern seit neuestem auch mit einer Sex-App für Paare: XConfessions.

Der Name deutet schon an, worum es geht: Man gesteht seinem Partner worauf man so steht in Sachen sexueller Vorlieben. Paare können die App runterladen und sich dort miteinander verbinden. Anschließend bekommt jeder unabhängig voneinander verschiedene Fantasie-Vorschläge angezeigt, die man dann nach links oder nach rechts wischen kann. Das könnten zum Beispiel irgendwelche Rollenspiele oder verbotene Orte, wie der Office-Schreibtisch vom Chef, sein. Wer jetzt neugierig ist, einfach auf den Playbutton klicken.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

It’s Twister… With a twist! 🌪️ Download the #XConfessionsApp and start swiping fantasies 📲 app.xconfessions.com

Ein Beitrag geteilt von Erika Lust (@erikalust) am

Im Prinzip funktioniert das ganze Sex-Ding hier wie bei Tinder – nur dass die Matches keine potentiellen Dates sind, sondern erotische Vorlieben, denen man dann mit seinem Partner nachgehen kann. Denn: Wenn Beide einen Vorschlag der App nach rechts gewischt haben, erscheint das auf einem Board, das für beide Beteiligte sichtbar ist. Welche Fantasie der Partner nach links geswiped hat, erfährt die bessere Hälfte übrigens nicht.

XConfessions soll schüchternen Paaren helfen, darüber zu sprechen, was sie scharf macht und was sie in Sachen Sex gerne mal ausprobieren würden. Ob die App tatsächlich mehr Schwung in die Kiste bringt oder sie einfach nur ein netter Zeitvertreib ist, das muss dann jeder für sich selbst herausfinden. Bisher gibt es die App kostenlos zum Download, aber vorerst nur im Apple Store. Have fun!


Business Punk Redaktion

Hier schreibt die Business-Punk-Redaktion. Mal er, mal sie, mal gar keiner. Ach und kauft unser Heft! Danke.

Zum Autor

Das können wir Dir auch empfehlen

placeholder
placeholder
placeholder