Schottland startet Plakatkampagne gegen Hate Crime

Hass als Motiv für kriminelle Handlungen ist ein weltweites Problem und keine Seltenheit, wie auch zuletzt die Ereignisse in Chemnitz gezeigt haben. Vor allem im Internet, im Schutz der Anonymität, sieht der ein oder andere seine Erfüllung darin, Hasskommentare zu verbreiten und soziale Medien als Plattform für Hate Speech zu nutzen. Dieses Phänomen kennen wir leider alle. Mit der Plakatkampagne „One Scotland“ will die schottische Regierung dagegen ein Zeichen setzen. „Dear Haters, you’re going to hate this, but we’ve had enough. Yours, Scotland“, kündigt die Regierung die Aktion im Internet an.

Die Plakate richten sich an Menschen mit rassistischen, homophoben und religiös extremistischen Einstellungen. Sie alle haben eine starke Message, wie zum Beispiel: „Euer Hass hat hier keine Heimat“ oder „Wir werden euch die Möglichkeit nehmen, Menschen zu verletzten“. 

Hier geht’s zu allen Plakatmotiven

Die Plakate werden in ganz Schottland aufgehängt und zeigen: Hass hat viele Facetten. Die Regierung möchte mit dieser Kampagne deutlich machen, dass Diskriminierung aufgrund von Herkunft, Alter, Geschlecht, Krankheit, Religion und sexueller Orientierung nicht länger toleriert werden soll. Deswegen ruft sie unter dem Motto „Hate Crime – Report it to stop it“ dazu auf, Straftaten, die hassmotiviert sind, zu melden.

Wir finden: Eine starke Aktion und ein wichtiger Schritt in die richtige Richtung. So ein starkes Statement wünschen wir uns von der deutschen Regierung auch.

 


Business Punk Redaktion

Hier schreibt die Business-Punk-Redaktion. Mal er, mal sie, mal gar keiner. Ach und kauft unser Heft! Danke.

Zum Autor

Das können wir Dir auch empfehlen

placeholder
placeholder
placeholder