Zum Wochenende: Drei Dokus zu fairem Konsum und Wirtschaften

Utopie oder machbar? Soziales Wirtschaften in einer globalisierten Welt – Drei Dokus, die nachfragen.

Konsum ist schon lange keine Blackbox mehr. Alles, was wir kaufen, hat weltweite Auswirkungen – meist keine guten. Diese drei Dokus zeigen aber, dass nachhaltiger Verbrauch und eine sozialverträgliche Wirtschaft keine Widersprüche sein müssen. Dabei werden innovative Startups und Projekte vorgestellt, die Mut machen.

Schokolade ohne Reue – Ist fairer Genuss möglich?

Schokolade ist oft ein bittersüßer Genuss. Denn in der zartschmelzenden Süßigkeit steckt nicht nur viel Zucker, sondern oft auch jede Menge Kinderarbeit. Das Problem liegt dabei in der Wertschöpfungskette: Kakao als Rohstoff für die Schokolade kommt aus Westafrika, während die Herstellung und der Gewinn nach Europa gehen. Das kleine Startup fairafric beweist nun, dass das nicht so sein muss und stellt faire Schokolade „made in Africa“ her. Diese Doku begleitet den deutschen Unternehmer in Afrika und zeigt den spannenden Herstellungsprozess von Schokolade. Außerdem wird deutlich, was sich alles ändern muss, um den Kreislauf der Ausbeutung zu durchbrechen.

Screenshot/Featvre

Hier gehts zur Doku auf FEATVRE.

David gegen Goliath – ein Jung-Bauer trotzt den Milch-Multis.

Zwischen Aufbruchstimmung und Bauchweh – mit gerade mal 28 Jahren sucht der Uni-Absolvent David Engel eine millionenschwere Verantwortung – ohne Netz und doppelten Boden mit jeder Menge Schulden und einer Großfamilie im Rücken, deren Existenz auf dem Spiel steht. Der Jungbauer möchte aus dem alten Bauernhof seiner Familie, einen modernisierten Milchbetrieb mit überraschenden Konzepten entwickeln. Die Familie ist dabei komplett im Betrieb integriert und neue Arbeitsplätze wurden hier geschaffen. Vier Generationen sollen bald davon leben. Denn all seine Geschwister kamen auf den Hof zurück. Der Film ist die ersten zwei Jahre hautnah mit dabei und zeigt, wie aus einem alten Bauernhaus ein neuer Betrieb entsteht. Niemand weiß, wohin die Reise geht. Mit immer neuen Ideen und Projekten.

Featvre
Screenshot/Featvre

Hier gehts zur Doku auf FEATVRE.

Gewinne ohne Gier – Wirtschaften mit Gewissen

Der globale Wettbewerb scheint vielen Betrieben mit sozialem Gewissen einen Strich durch die Rechnung zu machen. Doch muss das wirklich immer so sein? Die Reportage stellt ein Modelabel und einen Smartphone-Hersteller vor, die sich den zahlreichen Herausforderungen von fairen Bedingungen stellen. Begleitet wird dabei unter anderem eine Produktmanagerin, die in Uganda und im Kongo nach ökologisch und sicher gewonnenen Rohstoffen wie Gold und Erz sucht. Dabei macht sie sich die Suche nicht leicht. Sie will dort Veränderungen bewirken, wo die Bedingungen am schlimmsten sind. Am Ende wird es äußerst schwierig sein, ihr Produkt am hart umkämpften Markt voller Technikgiganten, zu platzieren. Als weiteres Beispiel wird ein deutsches Modelabel vorgestellt, das neben fairer Baumwolle, auch auf eine nachhaltige Verarbeitungen und modernes Design setzt. Sie können sich mittlerweile auf eine stabile Käufernachfrage in diesem Segment verlassen.

Screenshot/ZDF

Hier gehts zur Doku auf FEATVRE.

 


FEATVRE

FEATVRE ist ein Content-Kooperationspartner von uns. Der digitale Programmführer bietet ausgewählte Streaming-Tipps für Reportagen, Dokumentationen und Non-Fiction-Beiträge aus den besten Mediatheken weltweit. Damit siehst Du immer das Programm, was Du sehen möchtest – unkompliziert, personalisiert, jederzeit und überall.

Zum Autor

Das können wir Dir auch empfehlen

placeholder
placeholder
placeholder