“1Up“ macht mit Unterwasser-“Graffiti“ auf das Korallensterben aufmerksam

Durch den Klimawandel wird die Wassertemperatur in den Weltmeeren immer höher. Das hat einen großen Einfluss auf Korallenriffe, von denen mehr und mehr absterben. Dabei sind sie Lebensgrundlage vieler Meereslebewesen.

Um auf dieses Korallensterben aufmerksam zu machen, plante die Streetartist-Crew „1Up“ auf Bali ein außergewöhnliches Kunstprojekt. Mit der PangeaSeed Foundation, Allcapsstore und Coral Guardian installierten sie ein riesiges Unterwasser-Graffiti. Und so sah das aus:

Die Crew kommt aus Berlin und macht seit 2003 immer wieder mit spektakulären Aktionen auf sich aufmerksam. Zum Beispiel, als sie hier ein gekentertes Boot besprühten:

View this post on Instagram

1UP

A post shared by Cristian Mannato (@urban_streetart) on

Wir finden: Eine schöne Aktion mit wichtiger Message. Einmal in Richtung Klimawandel und einmal in die Richtung: Graffiti sei immer Vandalismus. Not.


Business Punk Redaktion

Hier schreibt die Business-Punk-Redaktion. Mal er, mal sie, mal gar keiner. Ach und kauft unser Heft! Danke.

Zum Autor

Das können wir Dir auch empfehlen

placeholder
placeholder
placeholder