Die Smalltalk-News des Tages

Waffen, Geld, Autos – heute geht’s um die Harten im Garten.

Export: Sind die Richtlinien für Rüstungsexporte doch nicht so streng wie alle tun? Dafür spricht, dass kurz nach dem Millionen-Urteil gegen Heckler & Koch nun der zweite Waffenhersteller, Sig Sauer, vor Gericht steht. In beiden Fällen wurden verbotene Deals vorgeworfen, bei denen Waffen am Ende da landeten, wohin es keine Ausfuhr geben darf. Problem: Endverbleibserklärungen, die besagen, wo die Waffen letztlich verbleiben müssen, werden von der Regierung fast nicht überprüft.

Gedankenspiel: Dass eine von der Union geführte Regierung sie wohl nie umsetzt, hält ja nicht davon ab, eine Superreichensteuer zumindest einmal durchzurechnen oder? Das hat Stefan Bach vom Institut für Wirtschaftsforschung getan. Ergebnis: Würden nur die reichsten 0,02 Prozent einen jährlichen Steuersatz von 2 Prozent abführen, kämen etwa 17,7 Mrd. Euro zusammen – 2,7 Mio. Euro mehr als durch den Solidaritätszuschlag.

Auto: Klimaschutz, Ridesharing, diskutierte Fahrverbote – ist die Leidenschaft am Fahren gefährdet? Porsche zumindest will da gegensteuern, mit einer App, die den Luxushersteller gleichzeitig in die digitalisierte Mobilität boosten und Roadtrip-Liebhabern die Freude am Fahren wieder näherbringen will. Bleibt am Ende nur die Frage: Muss jede Leidenschaft auch gerettet werden?

 

 


Business Punk Redaktion

Hier schreibt die Business-Punk-Redaktion. Mal er, mal sie, mal gar keiner. Ach und kauft unser Heft! Danke.

Zum Autor

Das können wir Dir auch empfehlen

placeholder
placeholder
placeholder