Alles andere als romantisch: Werbe-Fail bei Coca Cola und Delta

Stell dir vor, du sitzt im Flugzeug, und nach neun Stunden angestarrt werden schiebt dir der Creep eine Serviette mit seiner Handynummer rüber, ohne dass ihr vorher auch nur ein Wort miteinander gewechselt habt. Romantisch, ne? Darüber wird zur Zeit hitzig auf Twitter diskutiert. Anlass dafür ist die neuste Werbeaktion von Coca Cola und Delta Air Lines. Die beiden Unternehmen verteilten um der Liebe Willen auf Flügen Servietten mit diesem Aufdruck:

„because you’re on a plane full of interesting people and hey… you never know.“

Auf der Rückseite wurden die Passagiere dann aufgefordert, ein wenig altmodisch zu sein und ihrem „Flugzeugschwarm“ die eigene Handynummer zu hinterlassen. Sogar mit freien Feldern, vorgesehen für den Namen und die Nummer. Bei der großen Mehrheit kam die Werbung gar nicht gut an.

Besonders das Kleingedruckte wirkt eher gruselig als charmant.

Coca Cola und Delta Air Lines entschuldigten sich jetzt öffentlich für den Fauxpas. Gegenüber CNN Business sagten die Unternehmen, sie hätten niemanden verärgern wollen und würden die Servietten durch neue Designs ersetzen.

Ob sich aus der gescheiterten Kampagne wenigstens die ein oder andere funktionierende Beziehung entwickelt hat, wissen der Getränkehersteller und die amerikanische Fluggesellschaft auch nicht so genau. Aber wer würde denn auch zugeben wollen, dass seine Romanze auf einer womöglich schon benutzten Serviette beruht?


Business Punk Redaktion

Hier schreibt die Business-Punk-Redaktion. Mal er, mal sie, mal gar keiner. Ach und kauft unser Heft! Danke.

Zum Autor

Das können wir Dir auch empfehlen

placeholder
placeholder
placeholder