From Scratch #9: Tamaz Georgadze über Company Culture

Im Rahmen unserer Medienpartnerschaft mit der Podcast-Reihe Startup Notes berichten wir regelmäßig von den Live-Events des Formats “From Scratch”.
 Unter dem Titel “From Scratch” richtet Startup Notes gemeinsam mit Digital McKinsey insgesamt 12 Masterclasses in Berlin aus, die thematisch aufeinander aufbauen und sich allesamt dem Thema “Digital Entrepreneurship” widmen.

Für die neunte Veranstaltung war vor Kurzem Tamaz Georgadze, Co-Founder & CEO von Raisin, zu Gast. Das auch unter dem Namen “WeltSparen” bekannte FinTech-Startup bietet seinen Kunden exklusiven Zugang zu einlagengesicherten Tages- und Festgeldern aus ganz Europa sowie zu global diversifizierten und kostengünstigen ETF-Portfolios. Und das überaus erfolgreich: Seit der Gründung in 2013 hat das Berliner Jungunternehmen bereits etwa 170 Millionen Euro an Investorengeldern von bekannten Wagniskaptialgebern wie Index Ventures und dem Payment-Konzern PayPal erhalten. Mehr als 10 Milliarden Euro wurden bereits von Raisins Kunden mittels der angebotenen Finanzprodukte angelegt.

Entsprechend dieser beachtlichen Meilensteine, konnte der ehemalige McKinsey-Partner Georgadze am Beispiel seines eigenen Startups einige spannende Insights zum Thema „How to build a sustainable high-performance culture“ liefern. Gemeinsam mit Moderator Jan Miczaika (Partner bei HV Holtzbrinck Ventures) sprach er in der Masterclass unter anderem darüber, wie die ersten Mitarbeiter langfristig die Unternehmenskutlur prägen und wie man eine High-Performance-Einstellung in einem wachsenden Team über die Jahre beibehält. Ebenso erläuterte er, weshalb es wichtig ist, die eigenen Unternehmenswerte klar zu definieren und vom Management ausgehend mit Leben zu füllen, und warum man die eigene “company culture” unbedingt messen und analysieren sollte.

Das Highlight-Video und den Podcast der neunten “From Scratch”-Masterclass findet ihr hier:

Oder als Podcast hier:


Business Punk Redaktion

Hier schreibt die Business-Punk-Redaktion. Mal er, mal sie, mal gar keiner. Ach und kauft unser Heft! Danke.

Zum Autor

Das können wir Dir auch empfehlen

placeholder
placeholder
placeholder