EuroPride 2019: Wenn Siri und Alexa in Wien heiraten

“Es liebe sich, wer kann“ – Siri und Alexa sorgen im Schloss Belverde in Wien für die vermutlich ausgefallenste Hochzeit, die es jemals gegeben hat. Feierlich umringt geben sich die beiden Devices in einem zweimütigen Spot das Ja-Wort und besiegeln damit die erste KI-Eheschließung der Welt.

Zeichen für mehr Diversity

Beteiligt an der Herstellung des Videos waren Serviceplan Campaign, WienTourismus und das Vangardist Magazin, um auf die EuroPride 2019 in Wien aufmerksam zu machen. Das Event, das seit 1992 jährlich in einer anderen europäischen Stadt gefeiert wird, setzt ab 1. Juni diesen Jahres für zwei Wochen ein öffentliches Zeichen für mehr Diversity und Akzeptanz.

Der Hintergrund der Bewegung liegt unter anderem in den Stonewall Unruhen aus dem Jahr 1969 in New York – Ursprung des Christopher Street Days. In der Nacht vom 27. auf den 28. Juni kommt es zu gewalttätigen Auseinandersetzungen zwischen Homo- und Transsexuellen und der New Yorker Polizei. Der erste Kampf um die Gleichstellung.

Um nun zu zeigen, dass es selbst technischen Geräten leichter fällt, zu heiraten als vielen Menschen dieser Erde, hat die Stadt Wien den Spot und eine eigene Website zur Kennenlerngeschichte von Siri und Alexa ins Leben gerufen.

 

 


Business Punk Redaktion

Hier schreibt die Business-Punk-Redaktion. Mal er, mal sie, mal gar keiner. Ach und kauft unser Heft! Danke.

Zum Autor

Das können wir Dir auch empfehlen

placeholder
placeholder
placeholder