Wie eine Kakaobohne dabei hilft, den Regenwald aufzuforsten

Nicht nur der Klimawandel, sondern auch das damit verbundene Artensterben werden unserer Umwelt schon bald irreversiblen Schaden zufügen. Wälder werden gerodet, der Lebensraum vieler Tiere zerstört und unsere Luft verschmutzt. Umso wichtiger also, schnellstmöglich dagegen anzugehen und unserem Planeten etwas positives zurückzugeben.

Dieser Meinung ist auch Philipp Kauffmann, der sich nun in siebter Generation einer Familie aus Umweltschützern dafür einsetzt, mit seinem 2008 gegründeten Social Enterprise „Original Beans“ die Schokoladenindustrie zu revolutionieren. Schokolade deshalb, weil sich der Anbau von Kakaopflanzen bestens dafür eignet, den Regenwald wieder aufzuforsten.

Kleine Bohne, große Wirkung

Der Kakaobaum ist ein Schattengewächs, heißt: Er braucht andere Bäume um sich herum, um zu wachsen. Damit nun also durch Schokolade die Artenvielfalt erhalten bleibt, begibt sich „Original Beans“ auf die Suche nach seltenen Kakaosorten, die vor Ort aufgekauft werden und zusätzlich das Einkommen der Bauern sichern. Für jede verkaufte Tafel Schokolade wird ein Baum im Regenwald gepflanzt, der sich via Tree Tracker über einen Code nachverfolgen lässt.

Die Produkte von „Original Beans“ sind klima-positiv. Ein gepflanzter Baum nimmt mehr CO2 auf, als die Herstellung einer Tafel Schokolade verbraucht. Außerdem ist die Verpackung biokompostierbar und zersetzt sich – eingegraben in die Erde oder auf dem Kompost – innerhalb von drei Monaten.

Weniger ist mehr

Das Unternehmen hat mittlerweile die Aufmerksamkeit einiger Sternenköche auf sich gezogen und Auszeichnungen erhalten. Es bemüht sich im gesamten Herstellungsprozess darum, den originalen Geschmack möglichst unverfälscht zu bieten. Darum arbeiten sie ganz getreu dem Motto: Weniger ist mehr. In der Schokolade finden sich beispielsweise keine Bohnenmischung, billiger Zucker oder Industriemilch.

„Das Unternehmen Original Beans existiert nicht aus dem Grund, gute Schokolade herzustellen. Es gibt uns, weil wir die wichtigsten Probleme unserer Zeit lösen möchten: Den Erhalt der Regenwälder und der biologischen Vielfalt, Armut, Konflikte und Migration. Der Genuss der besten Schokolade der Welt kann die Konsumenten dazu bringen, sich mit diesen Dinge auseinander zu setzen und einen höheren Preis für Schokolade zu bezahlen. Und diesen Preis setzen wir bei Original Beans in messbare soziale und ökologische Nachhaltigkeit um“, so Philipp Kauffmann.

View this post on Instagram

The reason why our chocolates do not carry the Fairtrade seal? Our requirements for traceability and nature conservation are much higher. As a responsible company, we keep the important commitments of fair payments, training for farmers and the reforestation of cacao forests in our own hands. Our Bean Team works regularly on site in the villages and we are co-founders of the beans direct trade association Direct Cacao. We currently pay our farmers 2.5 times the Fairtrade price for their rare cacaos – because quality has its price! #directcacao #directtrade #befair #savetheplanet #naturelover #chocolatelovers #fromtheearthsrarestplaces #tastetherare #gourmetchocolate #chocoholic #originalbeans

A post shared by Original Beans (@original_beans) on

View this post on Instagram

MAY 12th IS MOTHER'S DAY! Time for our chocolate bars to get dressed up in their most beautiful designs to be delivered right to your moms door – free of delivery charge! The greatest variety of the rarest cacao beans, in the most beautiful gift designs: just the best for Mother’S Day! Present your Mom the world of rare chocolate – while we plant or preserve a tree for every bar we sell. We can care because you do! MOTHERS TAKE CARE OF US, WE TAKE CARE OF MOTHER EARTH! 💜🌍 For more click the link in our bio. #originalbeans #TasteTheRare #tastetherareandpreserveit #OneBarOneTree #savetheworldwithchocolate #femmesdevirunga #PreserveTheRare #Piura #rarecacao #besteschokoladederwelt #bestchocolate #craftchocolate #singleoriginchocolate #craftchocolate #singleoriginchocolate #faireschokolade #purechocolate #happycacao

A post shared by Original Beans (@original_beans) on

 


Business Punk Redaktion

Hier schreibt die Business-Punk-Redaktion. Mal er, mal sie, mal gar keiner. Ach und kauft unser Heft! Danke.

Zum Autor

Das können wir Dir auch empfehlen

placeholder
placeholder