Ski-Fahrer verlegt Bergbesteigung und anschließende Abfahrt ins Wohnzimmer

Was machst du, wenn der Berg ruft, aber du zu Hause rumhängen musst? Diese Frage hat Philipp Klein mit einem „den Berg zu mir in die eigenen vier Wände holen!“ beantwortet und genau das gemacht. In einem Stopmotion-Video besteigt der Fotograf und Filmemacher einen Berg und rauscht ihn danach mit Skiern wieder runter – inklusive stylischen Sprüngen und Bruchlandung.

„Ich wollte gerade mit meiner Familie freeriden gehen, aber die derzeitige Gesundheitssituation hielt uns zu Hause fest“, so der 28-Jährige in der Videobeschreibung. Er ist zwar in Deutschland geboren, wohnt aber in Madrid. Also überlegte er, wie er trotzdem Ski fahren könnte, schnappte sich seine Ausrüstung, baute mit Laken den Berg, hängte eine Kamera an die Decke, legte sich in die verschiedenen Positionen und innerhalb von sechs Stunden war das Ding im Kasten.

Wer sich ein bisschen im Fernweh suhlen will, sollte sich unbedingt auf Philipps Youtube-Channel umsehen. Dort gibt es Videos, wie er echte Berge besteigt und wahnsinnig schöne Aussichten genießt.


Business Punk Redaktion

Hier schreibt die Business-Punk-Redaktion. Mal er, mal sie, mal gar keiner. Ach und kauft unser Heft! Danke.

Zum Autor

Das können wir Dir auch empfehlen

placeholder
placeholder
placeholder