Random & Fun Fahrservice in Mexiko erlaubt Fahrerinnen, nur noch weibliche Passagiere mitzunehmen

Fahrservice in Mexiko erlaubt Fahrerinnen, nur noch weibliche Passagiere mitzunehmen

Die Zahl der Femizide, also Morde an Frauen, in Mexiko hat sich zwischen 2014 und 2019 verdoppelt. Um zukünftig etwas zur Sicherheit von Frauen beizutragen, hat der chinesische Fahrdienstanbieter Didi Chuxing „DiDi“ eine neue Initiative gestartet.

Ab sofort können sich in Mexiko City Fahrerinnen bewusst dafür entscheiden, nur Frauen mitzunehmen. Dadurch erhofft sich das Unternehmen, nicht nur mehr Frauen für ihre Plattform und ihren Service begeistern zu können, sondern ihnen vor allem mehr Sicherheit bieten zu können.

DiDi ist weltweiter Marktführer für Transportdienstleistungen und hat bereits 2016 Uber China aufgekauft. Anfang des Monats hat Uber Technologies Inc, die direkte Konkurrenz von DiDi in Mexiko, ebenfalls eine solche Option ausgerollt – zeitgleich zu einem ähnlichen Angebot in Saudi-Arabien.

Das könnte dich auch interessieren

Wacken 2020 war ein Mixed-Reality-Festival und Millionen von Metalfans feierten mit Random & Fun
Wacken 2020 war ein Mixed-Reality-Festival und Millionen von Metalfans feierten mit
SlothBot: Dieser Faultier-Roboter hilft dabei, gefährdete Spezies zu schützen Random & Fun
SlothBot: Dieser Faultier-Roboter hilft dabei, gefährdete Spezies zu schützen
Restflix: Der Streamingdienst, der mit einschläfernden Inhalten wirbt Random & Fun
Restflix: Der Streamingdienst, der mit einschläfernden Inhalten wirbt